Katzen des Sees

30 Monde in der Zukunft. Eine neue Bedrohung, eine neue Situation und du bist dabei!
 
StartseiteStartseite  MitgliederMitglieder  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Das Lager des NachtClans

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
AutorNachricht
Jadestern
Gründerin
avatar

Beiträge : 5688
Anmeldedatum : 17.07.14

BeitragThema: Das Lager des NachtClans   Do Jul 23, 2015 6:50 pm

das Eingangsposting lautete :

Das Lager des NachtClans liegt so ziemlich im Süden des Territoriums und befindet auf einer Lichtung, welche mit Dornen- und Brombeerbüschen geschützt ist. Mitten im Lager befindet sich der Frischbeutehaufen, wo die Clankatzen ihre Beute lagern. Der Baum, welcher sich über dem Anführerbau befindet, wird benutzt, damit der Anführer die Neuigkeiten verkünden sowie die Zeremonien abhalten kann.
Der Anführerbau ist recht klein und befindet sich gegenüber vom Lagereingang, welcher nur ein kleiner, sowie breiter Tunnel in den Büschen ist. Der Bau liegt unter einer großen Wurzel eines Nadelbaumes und wenn man zu dem Anführer möchte, muss man einen kleinen "Pattweg" hinuntersteigen, welcher unter den Wurzeln entlang läuft, und muss durch einen Vorhang aus Ranken schlängeln. Der Boden des Baus ist eine platt getretene Erde, auf welcher einige Moosfetzen liegen, damit es gemütlicher aussieht. Das Nest des Anführers befindet sich in der rechten, hinteren Ecke des Baues. Zudem befindet sich in dem Bau ein kleines Wasserloch, welches alle zwei Tage wieder gefüllt werden muss.
Der Heilerbau ist schon größer, im Gegensatz zum Anführerbau. Dieser befindet sich weiter links neben dem Bau des Anführers und besitzt drei "Baue". Eine kleine Höhle, wo der Heiler schläft, eine noch kleinere für die Kräuter und eine große Höhle für die Patienten. Dieser große "Raum" ist sozusagen die Haupthöhle, von welcher links ein kleiner Tunnel zur Schlafhöhle und rechts ein kleiner Tunnel zur Krtäuersammlung führt. Der Boden ist komplett mit Moos und Farn bedeckt und die tiefer gelegten Nester sind mit weichen Federn ausgepolstert. Allgemein liegt der Heilerbau hinter einer Brombeerbuschwand und hat ein dickes Blätter- und Buschdach, damit der Bau vor jedem Niederschlag geschützt ist.
Der Ältestenbau liegt schön geschützt ebenfalls hinter einer Brombeerbuschwand direkt neben dem Heilerbau. Auch zum Bau der Ältesten führt es durch einen schmalen Durchgang. Der Boden ist dort im Ältestenbau mit viel Gras ausgelegt, damit sie auch ja den harten Boden spüren. Auch diese Moos-Nester sind tiefer gelegt, aber nur damit die Ältesten nicht auf dem Boden landen und sich vielleicht etwas wehtun können.
Die Bauwand des Schülerbaus besteht ebenfalls (wie die anderen Baue) aus Brombeerbüschen und einem kleinen Durchgang, der recht unauffällig ist, sodass schon manche Katzen gegen den Bau gelaufen sind. Der Boden des Baus besteht nur aus festgetretener Erde und die Schlafnester sind irgendwo im Bau verteilt und bestehen aus Moos. Zudem liegt der Schülerbau rechts neben dem Lagereingang, damit sie das Lager bei einem Notfall beschützen können.
Der Kriegerbau liegt ebenfalls neben dem Lagereingang, allerdings auf der linken Seite. Der Kriegerbau ist allerdings größer und geräumiger als alle anderen Baue. Auch diese Bauwände bestehen aus Brombeerbüschen. Außerdem ist der Boden ebenfalls nur plattgetretene Erde und die Moos-Nester liegen einfach im Bau verteilt herum. Der Eingang des Kriegerbaus ist zwar unauffällig, aber nicht so wie beim Schülerbau, dass man dagegen laufen kann. Der Kriegerbau liegt extra neben dem Lagereingang, damit sie den Clan bei einem Notfall beschützen können - genauso wie die Schüler.
Die Kinderstube hat eigentlich das gleiche Konzept wie beim Ältestenbau. Die Kinderstube liegt links neben dem Kriegerbau und rechts vom Anführerbau. Diese liegt ebenfalls hinter einer dichten Brombeerbuschwand und ist mit dichten und dicken Ranken als "Vorhang" beim Eingang vor Feinden geschützt. Der Boden ist mit Moos und Gras bedeckt und die ebenfalls tiefer gelegten Nester sind mit Federn ausgepolstert.

_________________
Ava © Bastet
Sigi © Nebelfall

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://orlando.forumieren.de/

AutorNachricht
Aschenstern
Admin
avatar

Beiträge : 1687
Anmeldedatum : 25.10.14

BeitragThema: Re: Das Lager des NachtClans   Do Aug 20, 2015 12:47 am

Saphirpfote

Als er sich auf den Rücken fallen ließ, wurde mir die Luft aus der Lunge gepresst. Heiliger LichtClan hilf mir! Ich kroch mit Mühe unter ihm hervor und stürtze mich, als ich wieder atmen konnte, erneut auf ihn, diesmal auf seinen Bauch. "Ich glaube du weißt nicht mal was Freundschaft bedeutet!" Mit diesen Worten bis ich ihm in sein rechtes Hinterbein bis ich Blut schmeckte.

_________________
Kristallstern/Echokralle/Splitterstern, Feuerglanz/Tränenstern- ihr seid die besten!!!



Ein großes Dankeschön an Splitterstern, welche mir die schöne Signatur gemacht hat Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven
Splittersterns Shop: *Klick mich an um zum Shop der Künstlerin zu gelangen*

Und ein ebenso großes Dankeschön geht auch an Mausepfote, die mir den wunderschönen Avatar gemacht hat (ich beneide ihren Zeichenstil *-*)  I love you  I love you  I love you
Mauspfotes Shop: *Klick mich an um zum Shop der Künstlerin zu gelangen*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tränenstern
Admin
avatar

Beiträge : 933
Anmeldedatum : 26.10.14

BeitragThema: Re: Das Lager des NachtClans   Do Aug 20, 2015 1:06 am



Ich sah entsetzt das sich meine Schwester jetzt auf Falkensturm stürzte und noch mehr erschrak ich als dieser sich auf den Boden fallen ließ und zwar so das meine Schwester unter ihm begraben war. Doch als sie sich dann erneut auf ihn stürzte verwandelte sich meine Sorge um sie schlagartig in Wut. Waren diese zwei Katzen eigentlich blöd? Sie müssen doch wissen, dass es keinen Sinn hat seine Clan Gefährten zu verletzten....!
Ich sprang aus dem Bau und blieb erst neben dem Fellbündell das zum Teil aus meiner Schwester zum Teil aus Falkensturm bestand." Schluss jetzt!", rief ich halb knurrend halb fauchend. Meine Augen blitzten wütend. Ich überlegte nicht was ich sagte und knurrte zu Falkensturm:" Bist du schon so tief gesunken Falkensturm, dass du dich nur noch mit Schwächeren anlegst? Das ist nämlich nichts anderes als feige...einfach nur feige!" mit peitschendem Schwanz blieb ich neben ihnen stehen und wartete auf ihre Reaktionen.

_________________


Siggi:
made by Rubinschimmer ^^
        Thank you!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aschenstern
Admin
avatar

Beiträge : 1687
Anmeldedatum : 25.10.14

BeitragThema: Re: Das Lager des NachtClans   Do Aug 20, 2015 1:11 am

Saphirpfote

Als ich Schattenpfotes Stimme hörte, ließ ich kurz Falkensturm los und stellte mich vor meinen Bruder. "Bist du noch ganz dicht!? Du kannst doch nicht kämpfen! Verschwinde, das muss ich allein regeln!", fauchte ich ihn an. Wie konnte er nur so blöd sein!? Sie drehte sich wieder zu Falkensturm um: "Wehe du vergreifst dich an meinem Bruder...", zischte ich ihm bedrohlich zu und sprang ihn erneut an.....

_________________
Kristallstern/Echokralle/Splitterstern, Feuerglanz/Tränenstern- ihr seid die besten!!!



Ein großes Dankeschön an Splitterstern, welche mir die schöne Signatur gemacht hat Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven
Splittersterns Shop: *Klick mich an um zum Shop der Künstlerin zu gelangen*

Und ein ebenso großes Dankeschön geht auch an Mausepfote, die mir den wunderschönen Avatar gemacht hat (ich beneide ihren Zeichenstil *-*)  I love you  I love you  I love you
Mauspfotes Shop: *Klick mich an um zum Shop der Künstlerin zu gelangen*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Das Lager des NachtClans   Do Aug 20, 2015 1:27 am

Falkensturm wälzte sich recht schnell wieder auf den Bauch und sprang auf, als er bemerkte, wie die Schülerin die ungeschützte Stelle ausnützte. Sein Hinterbein schmerzte ein wenig und er keuchte wütend. Er wusste nicht was Freundschaft war?! Natürlich wusste er das! Freundschaft war eines der Dinge, die ihn am Leben hielt! Bevor er die Kätzin jedoch angreifen konnte, drängte sich der Heilerschüler dazwischen. Dem Krieger widerstrebte es, den anderen anzugreifen, er war ein wichtiger Rang, den sogar er respektierte. Doch glücklicherweise musste er nicht antworten. Musste. Er tat es trotzdem. "Du erinnerst dich vielleicht.. sie hat mich angegriffen.", betonte er mit blitzenden Augen. Saphirpfote kam erneut auf ihn zugesprungen, doch Falkensturm merkte es und ließ sie an der Schulter abprallen, schleuderte sie beiläufig weg wie eine lästige Fliege.
Nach oben Nach unten
Bastet
Mitglied
avatar

Beiträge : 196
Anmeldedatum : 09.04.15

BeitragThema: Re: Das Lager des NachtClans   Do Aug 20, 2015 1:32 am

LAUBPFOTE
Ihr Blick schweifte zwischen Saphirpfote und Falkensturm hin und her, bis sich beide zu einem Knäul fügten. Überraschenderweise fing Saphirpfote damit an. Es folgte eine Diskussion zwischen zwei Kämpfenden Katzen. Die Worte, wo ihrem Mentor vorgeworfen wurde, er wüsste nicht, was Freundschaft ist, ließ sie nachdenken. Ja, was war denn eigentlich Freundschaft? Laubpfote hatte noch nie Freunde gehabt, sie wusste nicht, was Freunde taten, was sie sagten und wie sie sich verhielten. Diese Welt war ihr so fremd und wahrscheinlich würde das auch immer so bleiben, auch wenn es die Kämpfende Schülerin auch sagte, dass sie Freundinnen oder sowas waren. Irgendwann würde sie Laubpfote fallen lassen, weil sie nicht so offen und nett war wie die anderen. Schattenpfote mischte sich ein, doch Saphirpfote ging wieder ran, stoß jedoch auf abwehr und prallte ab. Laubpfote wusste nicht was sie tun sollte, außer weiter rum stehen. "Wollten wir nicht Jagen gehen!?" warf sie schließlich mit genervter Stimme in die Menge und ließ sich ihre Verzweiflung über diese Situation nicht anmerken.

Erwähnt: Saphirpfote, Falkensturm, Schattenpfote
Angesprochen: Katzen die jagen gehen wollten (x3)

_________________


» the devil is real
and he's not a little red man with horns and a tail
he can be beautiful because he's a fallen angel,
and he used to be god's favorite «
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://the-lost-warriors.forumieren.com/
Tränenstern
Admin
avatar

Beiträge : 933
Anmeldedatum : 26.10.14

BeitragThema: Re: Das Lager des NachtClans   Do Aug 20, 2015 1:45 am



Als meine Schwester nich wegschickte um erneut anzugreifen wurde meine Wut nur geschürt...ich konnte vielleicht nicht gut kämpfen aber das war auch kein Grund das ich diesen Kampf einfach geschehen lassen sollte. Als mir Falkensturm gegen den Kopf warf das ja Saphirpfote angefangen hatte antwortete ich :" Ja Saphirpfote hat Angefangen und ja das war sehr dumm von ihr aber es ist trotz allem feige von einem Krieger weiter zu kämpfen mit dem wissen das der andere keine Chance hat vor allem wenn der Gegner ein Clan Gefährte war.." , ich holte Luft aber die Worte sprudelten weiter aus mir heraus. "Es wäre deine pflicht als Krieger dem ein Ende zu machen und dem Schüler zu zeigen das es falsch war anzugreifen...ich sage nicht das ich in dieser Situation anders gehandelt hätte ich sage nur das es deine Pflicht gewesen wäre du allerdings diese Missachtet hast und du dadurch gegen jemanden aus deinem eigenen Clan gekämpft hast der null Chance hat und ich bleibe bei meiner Meinung...das war feige!"

_________________


Siggi:
made by Rubinschimmer ^^
        Thank you!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aschenstern
Admin
avatar

Beiträge : 1687
Anmeldedatum : 25.10.14

BeitragThema: Re: Das Lager des NachtClans   Do Aug 20, 2015 1:51 am

Saphirpfote

Als mich Falkensturm unsanft mit seiner Pfote auf die Seite schleuderte, landete ich hart am Boden. Ein Schmerz schoß mir durch meine linke Hinterpfote und ließ mich zusammenzucken. Auf einmal spürte ich wie etwas warmes meine Wange hinunterronn. Dann erkannte ich was es war. Blut. Hatte er mich tatsächlich mit Krallen angegriffen!? Ich spürte wie die Wut in mir hochkroch und drohte mich zu überwältigen. Doch mein Drang diesem Kater jetzt zu zeigen, dass man weder seine Anführerin bedrohen, noch Laubpfote als Ding bezeichnen konnte ohne es mit mir zu tun zu bekommen war größer. Ich stand also auf doch der Schmerz in meinem Beim vernebelte mir die Sinne. Was soll ich bloß tun? Langsam erschien ein schwarzer Rand auf der Seite meines Blickfeldes. Nein, ich darf jetzt nicht umkippen - nicht jetzt. Ich tappte unsichar auf Falkenstzrm zu, doch bevor ich ihn erreichen konnte, began der Boden um mich herum zu schwanken und mein Blickfeld wurde schwarz. Ich vernahm noch, die Stimme von meinem Bruder, der etwas von feige sagte, dann sakte ich zusammen und ich sah und hörte nichts mehr....

_________________
Kristallstern/Echokralle/Splitterstern, Feuerglanz/Tränenstern- ihr seid die besten!!!



Ein großes Dankeschön an Splitterstern, welche mir die schöne Signatur gemacht hat Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven
Splittersterns Shop: *Klick mich an um zum Shop der Künstlerin zu gelangen*

Und ein ebenso großes Dankeschön geht auch an Mausepfote, die mir den wunderschönen Avatar gemacht hat (ich beneide ihren Zeichenstil *-*)  I love you  I love you  I love you
Mauspfotes Shop: *Klick mich an um zum Shop der Künstlerin zu gelangen*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Das Lager des NachtClans   Do Aug 20, 2015 2:14 am

Falkensturm hörte Schattenpfote zu, wie der vor sich hinredete. Er hatte recht. Das wusste der Krieger. Aber er wollte es nicht hören, es interessierte ihn einfach nicht. "Was weißt du schon vom Kriegerdasein..?", schmetterte er tief beleidigt zurück. Ihm ging das alles ziemlich auf die Nerven. Die Wut klang ab, es nervte nur mehr. Sein Fell legte sich allmählich an. Mit den Augen folgte er Saphirpfote, die zu Boden fiel, sich aufrappelte und blutete. Dann stolperte sie kurz vor sich hin und fiel wieder. Diesmal blieb sie liegen. Falkensturm legte den Kopf schief. Er trat ein paar Schritte näher und stieß die Schülerin mit der Pfote an. Dann winkte er Laubpfote zu sich, die vorhin genervt von ihnen gewesen war. "Komm her. Siehst du? So kann ein EchoClan-Krieger dich niederstrecken." Ob nun zu seiner Schülerin, oder zu der am Boden knurrte er: "Sieh das als Trainingseinheit."
Nach oben Nach unten
Bastet
Mitglied
avatar

Beiträge : 196
Anmeldedatum : 09.04.15

BeitragThema: Re: Das Lager des NachtClans   Do Aug 20, 2015 2:25 am

LAUBPFOTE
Keiner beachtete sie, so blieb ihr nichts als ein seufzen. Kaum setzte sie sich, um zu warten, dass das alles ein Ende fand, ging alles ganz schnell. Schattenpfote hielt Falkensturm ein Vortrag über richtiges Verhalten und Saphirpfote fing an zu Bluten. Dann schwankte sie komisch und fiel zu Boden. Laubpfote legte den Kopf leicht zur Seite und stellte fest das sie noch nicht tod sein konnte. Da war noch ein senken und heben des Brustkorbes. Sie drehte den Kopf zu ihrem Mentor und kam auf seine Anweisung zu ihm und konnte die auf dem Boden liegende Schülerin nun besser betrachten. Brauchte man in einer solchen Situation Hilfe? Naja, sie lebte ja noch. Ihr Herz ließ es jedenfalls so gut wie unberührt, auch wenn sie es falsch fand. Auf den folgenden Worten sah sie zu ihm hoch. "Oder dich" sagte sie ohne Anzeichen von Gefühlen oder Boshaftigkeit in der Stimme. Er war nicht mehr im EchoClan, die konnten ihn jetzt genauso gut umlegen.

Erwähnt: Saphirpfote, Falkensturm, Schattenpfote
Angesprochen: Falkensturm

_________________


» the devil is real
and he's not a little red man with horns and a tail
he can be beautiful because he's a fallen angel,
and he used to be god's favorite «


Zuletzt von Laubpfote am Do Aug 20, 2015 2:51 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://the-lost-warriors.forumieren.com/
Tränenstern
Admin
avatar

Beiträge : 933
Anmeldedatum : 26.10.14

BeitragThema: Re: Das Lager des NachtClans   Do Aug 20, 2015 2:32 am



Als er mich anblaffte was wüsste ich schon vom Krieger-Dasein wollte ich gerade antworten, als ich im Augen winkel etwas umkippen ich blickte in die Richtung und sah das es meine Schwester Saphirpfote war die gerade um gefallen war. Ich lief an ihre Seite und schnüffelte  an ihr. "Ich weiß vielleicht nichts vom Krieger Dasein aber Ich weiß genug vom Heiler Dasein und was ich da unter anderem weiß ist wir: kämpfen nicht mit Krallen gegen unsere Clan Gefährten!", schrie ich ihn an. Ich knurrte ihn an als er zu Laubpfote sagte, dass das so eine Art Trainingseinheit war und ich konnte mir nicht verkneifen:" Trainiert ihr etwa immer mit Krallen?" ,zischte ich zu Falkensturm und leckte dann schließlich vorsichtig die wunde auf der Wange meiner Schwester sauber. Ich packte sie am Nackenfell und zog sie Richtung Heilerbau auf dem Weg warf ich dem Krieger einige Hasserfüllte Blicke zu und verschwand schließlich im Bau. Ich legte sie ab und begann ihr Fell zu putzen.

_________________


Siggi:
made by Rubinschimmer ^^
        Thank you!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Das Lager des NachtClans   Do Aug 20, 2015 2:59 am

Falkensturm sah seine Schülerin an und nickte. Sie hatte das Prinzip offenbar verstanden. Er konnte ihr nur den Vorteil bieten, sich vor EchoClan-Katzen zu schützen. auch wenn seine Loyalität dazu angeknackst war. Doch er hasste seinen Clan. Mehr noch als den jetztigen. "Ja, auch mich. Jeden von uns. Deshalb musst du aufpassen. Du darfst deinen Gegner aber auch nicht überschätzen." Er verzog kurz verächtlich den Mund. "So wie ich..", murmelte er leise und sah Schattenpfote eindringlich dabei zu, was er tat. "Wir trainieren nicht immer mit Krallen. Aber sie hat genervt." Das gab er mit einem Schnalzen der Zunge bekannt, recht locker, als würde er ihm mitteilen, dass er auf einen Grashalm getreten war.
Nach oben Nach unten
Bastet
Mitglied
avatar

Beiträge : 196
Anmeldedatum : 09.04.15

BeitragThema: Re: Das Lager des NachtClans   Do Aug 20, 2015 12:58 pm

LAUBPFOTE
Sie beobachtete wie Schattenpfote die bewusstlose Schülerin in den Heilerbau schliff und Falkensturm dabei hasserfüllte Blicke zuwarf. Kaum waren die beiden im Bau verschwunden, lichtete sich der leichte Nebel in Laubpfotes Hirn. Sie hörte ihrem Mentor noch mit einem halben Ohr zu, bevor sie dann ihre arroganz auspackte "Mich sollte man jedenfalls nicht unterschätzen" miaute sie und hob das Kinn. Die Kämpfe mit Krallen waren toll, es überschnitt die seelischen Wunden und rückte vorerst nur die auf der Haut in den Vordergrund. Außerdem lernte man so stählern zu bleiben und das Blut hinzunehmen. Sie zuckte mit dem Ohr "Das war's dann wohl mit der Jagd". In ihr bildete sich Enttäuschung, ließ es sich aber -wie immer- nicht anmerken. Das war eins der besten Ablenkungen. War sie und wird sie immer bleiben und jetzte hatte Falkensturm alles zerstört. "Du hättest sie mir wenigstens noch dafür lassen können" knurrte sie leise in seine Richtung.

Erwähnt: Schattenpfote, Saphirpfote, Falkensturm
Angesprochen: Falkensturm

_________________


» the devil is real
and he's not a little red man with horns and a tail
he can be beautiful because he's a fallen angel,
and he used to be god's favorite «
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://the-lost-warriors.forumieren.com/
Tränenstern
Admin
avatar

Beiträge : 933
Anmeldedatum : 26.10.14

BeitragThema: Re: Das Lager des NachtClans   Do Aug 20, 2015 2:41 pm


Ich sah entsetzt, das Saphirpfote auf einmal mit Falkensturm zu kämpfen anfing. Als dann Schattenpfote dazu kam sich meine Schülerin allerdings noch einmal auf den Krieger stürzte brodelte Wut in mir auf. Falkensturm war es egal was mit Saphirpfote passierte, wenn es nach ihm ginge könnte sie ruhig drauf gehen. Ich wartete bis Schattenpfote im Heilerbau verschwunden war ehe ich mich auf Falkensturm stürzte und ihn am Boden festnagelte. "Pfoten weg von meiner Schülerin." knurrte ich ihm kaum hörbar in das Ohr des Kriegers und grub meine Krallen in seine Schulter. Ich blitzte ihn noch einmal an und lies dann von ihm ab.Er ist es nicht wert! Sagte ich mir immer wieder. Dann drehte ich mich schwungvoll um so dass ihm meine Schweif ins Gesicht schlug. Ich stolzierte zum lager Ausgang und lief dann Splittertsern hinterher. Sie sollte nicht so lange warten müssen.

----> Der Nadelwald

_________________


Siggi:
made by Rubinschimmer ^^
        Thank you!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Das Lager des NachtClans   Do Aug 20, 2015 2:54 pm

Falkensturm musterte Laubpfote und zuckte mit den Schultern. "Lass dich ruhig unterschätzen. Das könnte hilfreich sein", meinte er und wusste genau wovoner sprach. Er war klein, na und? Die Krieger nahmen an, kleine Kater seien nicht schwer zu besiegen, was kompletter Unsinn war. Der braune Kater sah seine Schülerin gleichgültig an. "Mit ihr gehst du wohl nicht jagen, das stimmt schon. Schade eigentlich, hätte hilfreich für dich sein können." Laubpfote schien darüber ein wenig zu schmollen, aber Falkensturm hätte nichts dagegen machen können. "Sie ist selbst Schuld", seufzte er und leckte sich über die Lippen, "aber du kannst auch mit jemandem anderen jagen gehen, das weißt du, oder?" Er hielt seine Schülerin für so intelligent, dass sie entscheiden konnte, wer ein guter Jagdgefährte wäre. Dass Feuerglanz noch da war, hatte er kaum mitbekommen, erst, als die Kriegerin ihn ansprang, kommentierte er mit einem kurzen Grinsen. "Und dann sagen sie mir, ich sei aggressiv..", murmelte er. Er fauchte kurz und rief der Kriegerin ein "Dann halt deine Schülerin unter Kontrolle!" hinterher.
Nach oben Nach unten
Bastet
Mitglied
avatar

Beiträge : 196
Anmeldedatum : 09.04.15

BeitragThema: Re: Das Lager des NachtClans   Do Aug 20, 2015 3:46 pm

LAUBPFOTE
Sie bemerkte wie er sie musterte, schaute ihn aber nicht an und nickte nur "Geht klar". Er hatte recht, wie so oft. Auch wenn sie sich das nicht eingestehen wollte. Wenn die Gegner dachten, sie wäre nur eine hilflose Schülerin, würde sie erst richtig zuschlagen und ihre Rolle ablegen. Am Lügen und Verstellen sollte es ja nicht scheitern. Sie sah ihn wieder an und lauschte seinen Worten. Sie konnte nicht einsortieren was richtig und falsch war. Wollte Saphirpfote sie nicht einfach nur verteidigen? Hatte sie das alles nicht nur für Laubpfote getan? Die dunkelrote Kätzin glaubte ihrem Mentoren vorerst und verzog ihr Gesicht zu einen fauchen "Natürlich weiß ich das! Ich könnte mit allem und jedem Jagen gehen, wenn ich nur wollte" sie funkelte ihn kurz an, bis er von Feuerglanz zu Boden gerungen wurde und diese ihn wütend anknurrte. Natürlich hatte Falkensturm auch dazu was aus seinem Mundwerk parat. Die junge Schülerin verdrehte die Augen und trottete davon, Richtung Schülerbau. Sie hatte keine Lust sich noch mit ihm zu unterhalten.

Erwähnt:Falkensturm, Saphirpfote, Feuerglanz
Angesprochen: Falkensturm

_________________


» the devil is real
and he's not a little red man with horns and a tail
he can be beautiful because he's a fallen angel,
and he used to be god's favorite «
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://the-lost-warriors.forumieren.com/
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Das Lager des NachtClans   Fr Aug 21, 2015 9:13 am

NEBELTÄNZER
"Kälter als
Eis"

Toll jetzt war er einmal in Gedanken versuchen um sich um das Problem der Anführerin zu kümmern und dann kehrte sie ihm einfach den Rücken. Auf das sein Schüler Kräuter sammeln ging nickte er nur abwesend. Ich schwöre ich reiße Splitterstern den Kopf ab wenn ich sie sehe!, brummte er und fuhr verärgert mit den Krallen über den Boden. Er hörte den tumult draußen und bekam auch mit das sein Schüler weinte. Er bekam alles mit doch es kümmerte ihn grade herzlich wenig. Er musste erstmal seine Wut loswerden. Er sah sich um zerfetzte mit seinen Krallen anschließend sein Nest ehe er es wieder ordnete und seuftzte. "Dir zeig ich es noch Splitterstern, warte nur ab", murmelte er und sah zu seinem Schüler der zusammengekauert in seinem Nest lag und nachzudenken schien. Oder weinte er noch? Er seuftzte innerlich und gab sich ein ruck. Es war ein Schüler. Er konnte nichts dafür das Nebeltänzer so ein schlechter Mentor war. Er selber wollte auch lieber Krieger sein. Er wusste zwar das Schattenpfote anders war als er auch wenn er das selten zeigte.
Und so tappte der massige Kater zu dem kleineren hinüber und schnippte ihm mit der Schweifspitze übers Ohr. "Danke das du Beinwell geholt hast. Ich hab nicht memerkt das wir so wenig hatten", sagte der Kater zurückhaltend. Er war nicht gut im aufmuntern oder im bedanken. Ansich war das überhaupt nicht sein ding mit jüngeren. Diese zeit würde wahrscheinlich erst noch kommen. "Ich habe gehört was du gesagt hast...und im welchen Tonfall...", fuhr der schwarz-weiß gefleckte fort, "Und ich muss sagen das ich ziemlich überrascht war das du dich traust mit einem älteren so zu reden. Das respektiere ich an dir Schattenpfote" Er konnte bei diesen Worten sogar lächeln. Er sagte nicht oft was nettes geschweigeden das er lächelte aber er hatte das Gefühl das es nötig war das mal zu sagen.
"Bitte verurteile mich nicht...ich bin kein guter Mentor. Lerne daraus und sei ein besserer wenn du mal meinen Platz einnimmst, okay?", sagte er und hoffte ihm jetzt endlich mal etwas gesagt zu haben was ein guter Mentor sagen würde.
Natürlich hatte er das problem der Anführerin nicht vergessen doch erstamal musste er sich durch ihren Dickkopf kämpfen. So wie er sie kannte würde sie ihm sicher mal wieder die Schuld geben.

Angesprochen: Schattenpfote
Erwähnt: Splitterstern, indirekt Falkensturm


Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Das Lager des NachtClans   Sa Aug 22, 2015 11:43 am

Leuchtfluss :.first post.:

Leuchtfluss wurde nicht von dem herein und heraus laufen der anderen Krieger geweckt. Nein, die EchoClan Geborene konnte schlafen wie ein Stein. Stattdessen war es ein Regentropfen, der ihr auf die Nase fiel, woraufhin sie niesen musste. Als sie dann murrend die Augen öffnete, merkte sie, dass der Großteil des Clans schon auf den Beinen war. Nachdem sie aufgestanden war und sich gestreckt hatte, verließ sie den Kriegerbau und setzte sich an dessen Eingang. Dort fing sie mit ihrer Fellppflege an, die sie zwar nie wirklich ernst nahm, aber zum festen Bestandteil ihrer Morgenroutine gehörte. Währenddessen konnte man nämlich besonders gut das Lager überblicken und sehen, was gerade passierte. Sie ließ ihren Blick hin und her schweifen und sah Falkensturm neben Laubpfote stehen. Eigentlich war Falkensturm der einzige ihr gut bekannte Krieger hier, doch sie wollte die beiden nicht stören. Als sie entschieden hatte, lange genug ihren Pelz geputzt zu haben, lief sie deshalb nicht zu Schüler und Mentor, sondern zum Frischbeutehaufen um sich eine winzige Maus heraus zu suchen und setzte sich dann an den Rand des Lagers um diese zu verspeisen. Dabei wählte sie bewusst eine Stelle, die nicht unweit von Laubpfote und dessen Mentor weg war, um eventuell etwas lauschen zu können. Leider war Leuchtfluss schon immer so neugierig gewesen. Wieder erinnerte sie sich schmerzhaft daran, wieso sie hier war und nicht im EchoClan, und was Falkensturm, ihr eigentlich bester Freund ihr und ihrer Schwester angetan hatte. Eine Träne bahnte sich ihren Weg durch das Gesicht der Kriegerin und wurde mit ihrer Pfote weggewischt.
Nach oben Nach unten
Tränenstern
Admin
avatar

Beiträge : 933
Anmeldedatum : 26.10.14

BeitragThema: Re: Das Lager des NachtClans   Sa Aug 22, 2015 12:21 pm



Ich war fertig mit der pflege von Saphirpfotes Fell und bemerkte, wie plötzlich nein Mentor Nebeltänzer hinter mir stand und etwas sagte. Ich nickte immer wieder hörte aber nur nit einem Ohr zu da ich gerade die Kräuter durchging die ich bei Saphirpfote brauchen könnte. Hmm....wie wäre es mit Kamille..nein...Beinwell ja genau gut das ich welchen gesammelt habe...damit kann ich verhindern dass sich der Kratzer entzündet. Auf einmal erstarrte ich 'Das respektiere ich an dir Schattenpfote.' Erst jetzt hörte ich wirklich zu. Als er geendet hatte traten mir ein paar Tränen in die Augen. Hatte ich diese Worte gerade wirklich aus Nebeltänzers Mund gehört oder träumte ich. Ich wischte mir die Tränen mit einer Pfote weg drehte mich um sah Nebeltänzer mit meinem gesunden Auge fest an und sagte ein fach:" Danke Nebeltänzer für alles.." , dann quetschte ich mich an ihm vorbei und  die beinwell Blätter un tapppte wieder zu Saphirpfote...ich zerkaute sie und legte die Paste auf ihre wunde auf der Wange.

_________________


Siggi:
made by Rubinschimmer ^^
        Thank you!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Das Lager des NachtClans   Sa Aug 22, 2015 3:05 pm

Falkensturm grummelte und sah Laubpfote hinterher. Eigentlich würde er sie jetzt zurück zu sich rufen, sie konnte doch nicht einfach gehen, aber etwas anderes fing sich seine Aufmerksamkeit. Eine Gestalt, die der Krieger eben sehr gut kannte. Leuchtfluss. Ein leichtes Lächeln bildete sich auf seinem Gesicht, sie war die einzige, die er hatte. Und so beschloss er, zu der Kätzin zu gehen, die da so einsam saß und ihre Beute verzehrte. Kurz schüttelte er sich und trottete dann die paar Schritte zu ihr. "Morgen, Leuchtfluss", begrüßte er sie und seine Stimme zeigte nicht mehr so viel Aggression oder Kälte wie zuvor. Sie beruhigte ihn immer ein wenig, bei ihr wusste er, dass sie ihm gehörte und seiner Kontrolle unterlag. Eine Absicherung in der Welt der Unsicherheiten. Ein Fels.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Das Lager des NachtClans   Sa Aug 22, 2015 3:18 pm

Leuchtfluss

Als Falkensturm auf Leuchtfluss zu kam, aß sie weiter und tat so, als hätte sie ihn nicht bemerkt. Mäuse waren zwar nicht ihre Lieblingsspeise - ihr Herz schlug für Kaninchen - aber bei Weitem besser als Kröten oder Frösche. Als ihr Clangefährte schließlich neben ihr stehen blieb und sie ansprach, drehte sie ihren Kopf und sah ihn aufmerksam an. "Guten Morgen, Falkensturm antwortete sie freundlich. Ihr war selber schon aufgefallen, dass sie ihm nicht böse war. Sie konnte es einfach nicht. Er war ihr Freund. Er hatte sich seit dem er zum Krieger ernannt wurde kaum verändert, und immer wenn sie ihn ansah musste sie an ihre Schülerzeit mit ihm und Pilzwolke denken, an den Spaß den sie immer zusammen hatten. Er hatte ihr alles genommen. Wieso hasste sie ihn also nicht? "Gut geschlafen?" fragte die zierliche Kätzin und lenkte sich so von ihren Gedanken ab, die Falkensturm immer in ihr erweckte. Sie liebte und hasste das. Aber er war das einzigste, was ihn hier an den EchoClan erinnerte, an die großen, freien Flächen, Kaninchen, ihre Schwester... Wie ihre Jungen wohl aussehen? Wie Falkensturm oder wie meine Schwester? Schon wieder war sie abgedriftet und schüttelte den Kopf, um diese Gedanken wieder loszuwerden. Hoffentlich entgültig. An ihre Eltern durfte sie erst gar nicht denken, sonst würde sie erneut eine Welle der Trauer überrollen. Also biss sie von der Maus ab und genoss den Geschmack, als wäre es das beste, was es gab. Als wäre es ein Trost.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Das Lager des NachtClans   So Aug 23, 2015 2:05 am

Nebelpfote (First Post)

Die Kätzin wurde durch den Tumult draußen geweckt. Saphirpfote hatte ihr Nest schon verlassen und ihr Bruder Schattenpfote war sicherlich auch schon wach. Toll wieder mal verschlafen!, dachte sie grimmig und steckte sich ausgibig ehe sie ihr grauschwarzes Fell einer gründlichen Wäsche unterzog. Als sie fertig war stand sie auf und steckte ihren Kopf aus dem Bau. Ihre Mentorin und Tante war nicht zu sehen. Auch von ihren Geschwistern und ihrem Vater fehlte jede spur.
Somit beschloss die junge Kätzin im Heilerbau nachzusehen. Sie verließ nun endgültig den Schülerbau und bemerkte sofort wie ihre Pfoten Nass wurden. Es musste wohl geregnet haben oder zumindestend kam kein Regen durch die Bäume. Mit schnellem Schritt überquerte sie die Lichtung, neigte vor den Kriegern kurz und respektvoll den Kopf und schlüpfte dann in den Heilerbau. Doch was sie sah erschrak die Schülerin fürchterlich. Sie sprintete zu ihren Geschwistern und hockte sich besorgt zu ihrer Schwester. Im nächsten Moment kam Schattenpfote mit Kräutern wieder und versorgte den Kratzer ihrer Schwester. "Was ist passiert?", fragte sie besorgt, fast schon hysterisch und blickte ihren Bruder mit ihren hübschen, grünen Augen an. Sorge war ihr ins Gesicht geschrieben. Die Geschichte mit ihrem Bruder hatte sie damals total fertig gemacht. Sie hatte immer Angst wenn etwas mit ihren Geschwistern war. Absolut immer. Schon fast zu fürsorglich überwachte sie das ihnen ja nichts passierte. Nur heute hatte sie einmal etwas länger geschlafen und dann das!

Angesprochen: Schattenpfote
Erwähnt, Saphirpfote, die Krieger, Regenkralle, Splitterstern
Nach oben Nach unten
Tränenstern
Admin
avatar

Beiträge : 933
Anmeldedatum : 26.10.14

BeitragThema: Re: Das Lager des NachtClans   So Aug 23, 2015 11:52 am



Ich überlegte gerade ob ich für Saphirpfote noch ein Kraut gebrauchen könnte. Plötzlich wurde ich von meiner zweiten Schwester Nebelpfote mich fragte was passiert war. Ich sah auf und sah sie mit meinem gesunden Auge fest an. "Falkensturm hat Laubpfote als sein Eigentum bezeichnet und unsere ach so kluge Schwester Saphirpfote..", mit einem Schwanzucken  deutete ich auf die am Boden liegende Schülerin. "...hat ihn darauf hin gleich angesprungen. Und die zwei haben mit Krallen gekämpft. Danb hat mir das einfach gereicht und ich hab Falkensturm angefaucht plötzlich ist sie umgekippt und Falkensturm hat das als "Trainingsstunde" bezeichnet.", den Teil mit Nebeltänzer ließ ich lieber weg. Ich sah  wieder auf meine Schwester hinab. Wann wacht sie endlich auf?

_________________


Siggi:
made by Rubinschimmer ^^
        Thank you!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Bastet
Mitglied
avatar

Beiträge : 196
Anmeldedatum : 09.04.15

BeitragThema: Re: Das Lager des NachtClans   So Aug 23, 2015 1:30 pm

LAUBPFOTE
Sie sah noch einmal zurück, bevor sie vollständig im Schülerbau verschwand. Falkensturm hatte sich zu einer Kriegerin verzogen. Gut so, dann ging er ihr wenigstens nicht mehr auf die Nerven. Und sie hatte nicht mehr dieses dämliche Gefühl ein Gegenstand zu sein das in seinen Klauen lag. Sein Eigentum. Wütend rammte sie ihre Krallen in ihr Nest. Wegen ihr lag Saphirpfote jetzt im Heilerbau. Aber war sie nicht wirklich selbst schuld? Laubpfote hatte nicht darum gebeten, dass jemand sie verteidigte. Weil es noch nie der Fall gewesen war. Die Erwartung das jemand es tat war einfach nicht da. Immer wieder wiederholte sie die Worte im Kopf Selbst Schuld. Selbst Schuld. Selbst Schuld! Wie gebannt betrachtete sie ihr aufgewühltes Nest und ließ sämtliche Gedanken an ihr vorbei ziehen. Sie fauchte verärgert und schüttelte den Kopf. War doch nicht ihr Problem. Langsam rollte sie sich in die Fetzen von Moos. Sie gab sich nicht die Mühe es wieder zusammen zu flicken. So wie ihr Herz. Sie ließ es einfach zerfetzt liegen und schloss die Augen.

Erwähnt: Saphirpfote, Falkensturm
Angesprochen: ///

_________________


» the devil is real
and he's not a little red man with horns and a tail
he can be beautiful because he's a fallen angel,
and he used to be god's favorite «
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://the-lost-warriors.forumieren.com/
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Das Lager des NachtClans   So Aug 23, 2015 5:55 pm

Falkensturm atmete noch einmal durch und beruhigte sich schließlich komplett, vielleicht auch, weil ihn endlich einmal jemand bei seinem Namen ansprach. Statt ihn anzufahren versuchte ihn jemand zu beruhigen. Das war ein Gefühl, das ihm einen warmen Bauch machte. Leuchtfluss hielt zu ihm. Immernoch. Fast schon schnurrte der Kater, doch er unterließ es. Als sie fragte, ob er gut geschlafen hatte, zuckte er mit den Schultern. "Hätte besser sein können, an das Nestmaterial werd ich mich wohl nie gewöhnen", grummelte er und beobachtete die Kätzin beim Essen. Sie erinnerte ihn manchmal an ihre Schwester, und das, obwohl sie sich eigentlich überhaupt nicht ähnlich sahen. Einfach, weil sie ihn an den Umstand erinnerte. Und Falkensturm erinnerte sich eigentlich nur höchst ungern. Und mit finsterem Gesicht erinnerte er sich, dass die Jungen... noch lebten. Allein dass diese Monster existierten zermürbte ihn. "Und du?"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Das Lager des NachtClans   So Aug 23, 2015 8:06 pm

Ungewollt stahl sich ein kleines Lächeln auf ihre Lippen. Das war typisch für ihn. Er sah nur das schlechte, nie aber etwas gutes. Immer dachte er, man würde es auf ihn abgesehen haben und wollte nur das schlechteste für ihn. Leuchtfluss jedoch hatte ihn schon oft eines besseren belehrt, schließlich kannten sie sich ja schon fast ihr ganzes Leben lang. "Das Nestmaterial hier ist vielleicht anders als im..." An dieser Stelle brach ihr kurz die Stimme ab. Sie schaffte es immernoch nicht wirklich, normal über den EchoClan zu reden, unparteiisch oder als wäre er ihr egal, doch sie fing sich schnell wieder. "... als woanders, aber es gibt doch überall Vor- und Nachteile... Alleine schon, dass man sieht womit sich verschiedene Clans herumschlagen müssen und dass zu vergleichen ist doch wahnsinnig interessant. Nach dem sie sich gefangen hatte, probierte sie sowohl sich als auch ihren Freund davon zu überzeugen, dass es hier nicht so schlimm war. Nur vermisste sie die freien Flächen unglaublich, das Jagen der Kaninchen... Generell Kaninchen... Deine Familie... Und der, der neben dir steht, den du Freund nennst hat dir all das genommen! Du hast nie wieder in deinem Leben die Chance deine Eltern zu sehen... Und mit deiner Schwester darfst du auch nie wieder reden... Du bist gezwungen gegen deine Heimat zu kämpfen falls es dazu kommt... Bist du so stark? Trotzdem konnte sie schlicht und ergreifend nicht kalt zu Falkensturm sein und zu ihren Feinden degradieren. Sie erklärte sich dies damit, dass sie irgendwo Halt brauchte und sich an ihren Clan erinnern wollte, dass sie niemals ihre Herkunft vergessen würde. In Wahrheit war es jedoch so, dass sie es sich immernoch nicht vorstellen konnte, dass er so etwas tun würde, auch wenn es ihr Tag für Tag indirekt vor Augen geführt wurde. Vielleicht aber empfand sie auch etwas, was stärker war als Freundschaft.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Das Lager des NachtClans   

Nach oben Nach unten
 
Das Lager des NachtClans
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 5Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Lager
» Lager
» Das Lager des DonnerClans
» DonnerClan Lager
» Das Lager des Asphalt Tribes~

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Katzen des Sees :: Archiv :: Ganz alt :: 1. :: NachtClan-
Gehe zu: