30 Monde in der Zukunft. Eine neue Bedrohung, eine neue Situation und du bist dabei!
 
StartseiteStartseite  MitgliederMitglieder  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Das Lager des NachtClans

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
AutorNachricht
Jadestern
Gründerin
avatar

Beiträge : 5587
Anmeldedatum : 17.07.14

BeitragThema: Das Lager des NachtClans   Do Jul 23, 2015 6:50 pm

das Eingangsposting lautete :

Das Lager des NachtClans liegt so ziemlich im Süden des Territoriums und befindet auf einer Lichtung, welche mit Dornen- und Brombeerbüschen geschützt ist. Mitten im Lager befindet sich der Frischbeutehaufen, wo die Clankatzen ihre Beute lagern. Der Baum, welcher sich über dem Anführerbau befindet, wird benutzt, damit der Anführer die Neuigkeiten verkünden sowie die Zeremonien abhalten kann.
Der Anführerbau ist recht klein und befindet sich gegenüber vom Lagereingang, welcher nur ein kleiner, sowie breiter Tunnel in den Büschen ist. Der Bau liegt unter einer großen Wurzel eines Nadelbaumes und wenn man zu dem Anführer möchte, muss man einen kleinen "Pattweg" hinuntersteigen, welcher unter den Wurzeln entlang läuft, und muss durch einen Vorhang aus Ranken schlängeln. Der Boden des Baus ist eine platt getretene Erde, auf welcher einige Moosfetzen liegen, damit es gemütlicher aussieht. Das Nest des Anführers befindet sich in der rechten, hinteren Ecke des Baues. Zudem befindet sich in dem Bau ein kleines Wasserloch, welches alle zwei Tage wieder gefüllt werden muss.
Der Heilerbau ist schon größer, im Gegensatz zum Anführerbau. Dieser befindet sich weiter links neben dem Bau des Anführers und besitzt drei "Baue". Eine kleine Höhle, wo der Heiler schläft, eine noch kleinere für die Kräuter und eine große Höhle für die Patienten. Dieser große "Raum" ist sozusagen die Haupthöhle, von welcher links ein kleiner Tunnel zur Schlafhöhle und rechts ein kleiner Tunnel zur Krtäuersammlung führt. Der Boden ist komplett mit Moos und Farn bedeckt und die tiefer gelegten Nester sind mit weichen Federn ausgepolstert. Allgemein liegt der Heilerbau hinter einer Brombeerbuschwand und hat ein dickes Blätter- und Buschdach, damit der Bau vor jedem Niederschlag geschützt ist.
Der Ältestenbau liegt schön geschützt ebenfalls hinter einer Brombeerbuschwand direkt neben dem Heilerbau. Auch zum Bau der Ältesten führt es durch einen schmalen Durchgang. Der Boden ist dort im Ältestenbau mit viel Gras ausgelegt, damit sie auch ja den harten Boden spüren. Auch diese Moos-Nester sind tiefer gelegt, aber nur damit die Ältesten nicht auf dem Boden landen und sich vielleicht etwas wehtun können.
Die Bauwand des Schülerbaus besteht ebenfalls (wie die anderen Baue) aus Brombeerbüschen und einem kleinen Durchgang, der recht unauffällig ist, sodass schon manche Katzen gegen den Bau gelaufen sind. Der Boden des Baus besteht nur aus festgetretener Erde und die Schlafnester sind irgendwo im Bau verteilt und bestehen aus Moos. Zudem liegt der Schülerbau rechts neben dem Lagereingang, damit sie das Lager bei einem Notfall beschützen können.
Der Kriegerbau liegt ebenfalls neben dem Lagereingang, allerdings auf der linken Seite. Der Kriegerbau ist allerdings größer und geräumiger als alle anderen Baue. Auch diese Bauwände bestehen aus Brombeerbüschen. Außerdem ist der Boden ebenfalls nur plattgetretene Erde und die Moos-Nester liegen einfach im Bau verteilt herum. Der Eingang des Kriegerbaus ist zwar unauffällig, aber nicht so wie beim Schülerbau, dass man dagegen laufen kann. Der Kriegerbau liegt extra neben dem Lagereingang, damit sie den Clan bei einem Notfall beschützen können - genauso wie die Schüler.
Die Kinderstube hat eigentlich das gleiche Konzept wie beim Ältestenbau. Die Kinderstube liegt links neben dem Kriegerbau und rechts vom Anführerbau. Diese liegt ebenfalls hinter einer dichten Brombeerbuschwand und ist mit dichten und dicken Ranken als "Vorhang" beim Eingang vor Feinden geschützt. Der Boden ist mit Moos und Gras bedeckt und die ebenfalls tiefer gelegten Nester sind mit Federn ausgepolstert.

_________________

Ava © Bastet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://orlando.forumieren.de/

AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Das Lager des NachtClans   Mo Aug 17, 2015 11:17 pm

Eulenschrei • 8
Der Stellvertreterin sträubte sich das Fell. Ich wollte dir lediglich einen gut gemeinten Rat geben. blaffte sie. Aber gut, dann mach was du willst. Mit diesen Worten stand sie auf, drehte ihm provokativ den Rücken zu und lief hinüber zu Nachtfell und Feuerglanz. Würde einer von euch beiden mich auf Jagd begleiten? erkundigte sie sich. Sie bemerkte die Diskussion zwischen Splitterstern und Klippensturm und wandte sich den beiden noch einmal zu. Du solltest deine Anführerin mit erwas mehr Respekt begegnen. Ist das denn zu viel verlangt? Ihre bernsteinfarbenen Augen blitzten argwöhnisch auf und sie musste einmal teif durch atmen um die Ruhe bewahren zu können. Ich wollte nur nett sein. dachte sie sich. Aber sowas muss ich mir nicht gefallen lassen. Sie blickte ihn aus stechenden gelben Augen an und wartete auf eine Reaktion seinerseits.

Angesprochen: Klippensturm, Feuerglanz, Nachtfell
Erwähnt: Klippensturm, Feuerglanz, Nachtfell, Splitterstern
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Das Lager des NachtClans   Di Aug 18, 2015 2:43 pm

Falkensturm funkelte Eulenschrei wütend an, als diese ihn aufforderte, mehr Respekt zu haben. Kam aber nicht mehr dazu, zu antworten, denn augenblicklich sprang Splitterstern ihn an und drückte ihn mit den Krallen zu Boden. Die Wut in ihm kochte höher, er wollte die Anführerin einfach nur noch umbringen, alle ihre neun Leben, oder wie viele davon noch übrig waren. Aber das konnte er nicht. Also legte er die Ohren an und starrte Splitterstern an. Ein Zittern ging durch seinen Körper und er wagte nicht, sich zu bewegen. "L-lass.. mich los..", stammelte er mit geweiteten Augen. Er merkte, wie die Kätzin irgendwie mit sich haderte, irgendwie zu diskutieren schien und dann aufschrie. "Keiner... ist in deinem Kopf..", flüsterte er mit trockener Stimme.
Nach oben Nach unten
Tränenstern
Admin im Ruhestand
avatar

Beiträge : 924
Anmeldedatum : 26.10.14

BeitragThema: Re: Das Lager des NachtClans   Di Aug 18, 2015 3:09 pm


Als mich Falkensturm auf einmal angaffte wollte ich gerade zurück gaffen, als mich plötzlich ein Sonnenstrahl blendete und ich mir das Licht aus den Augen blinzelte. Als ich wieder normal sehen konnte, konnte ich meinen Blick nicht vom Geschehen reißen, Splitterstern fiel Falkensturm an er fing an zu jammern und Eulenschrei fragte mich und Nachtfell ob wir mit auf die Jagd kommen möchten. Langsam dreht ich meinen Kopf zu ihr und antwortete:" Ähm...ja wo wollen wir jagen gehen.", ging aber davon aus, das sie mich vielleicht nicht gehört hatte, da sie gerade wieder Falkensturm anblaffte. Was war hier los?! schoss es mir zum wahrscheinlich tausendsten mal durch den Kopf. Ich sah noch einmal zu Nachtfell hinüber und war überrascht das er keine Miene verzog. Ich wusste nicht was ich machen sollte, aber irgendwas musste ich doch machen. Ich machte einen Schritt vor und wieder zurück...was soll ich sagen. "Splitterstern?....", allerdings brach ich sofort wieder ab da ich ja nicht einmal wusste was ich sagen sollte. Während ich überlegte was ich den jetzt sagen sollte, fing ich an mein Fell mit kräftigen Zungenstrichen zu putzen, obwohl ich das heute schon einmal getan hatte. Ich sah noch einmal zum Himmel, es kam ein leichter Wind auf und strich mir übers Fell. Gegen das grelle Licht der Sonne musste ich blinzeln. LichtClan was soll ich tun? Der Clan hat sich schon lange nicht mehr so gestritten...betete ich in Gedanken zu meinen Kriegerahnen. Ich sah wieder zu Boden, Splitterstern sah gerade sehr beschäftigt aus sie schrie auf, allerdings rief sie etwas das keinen Sinn ergab und dann fing Falkensturm an unter ihren Krallen etwas zu Flüstern. Alle benahmen sich so seltsam. Da spürte ich auf einmal etwas nasses auf meine Nase tropfen. Und dann noch etwas auf meinem Rücken. Ich sah zum Himmel und bemerkte, dass sich eine große Wolke vor die Sonne geschoben hat und es leicht zu regnen begann. Ich bekam einen Tropfen in die Augen und sah schnell wieder zu Boden, bevor es noch mehr werden. Ich blinzelte mir das Wasser aus dem Aug und mir fröstelte es. Gegen den Wind, welcher immer stärker wurde plusterte ich mein Fell auf. Mein Blick wanderte erneut zu meinen Clan-Gefährten und mich durzuckte wieder dieses Gefühl der Hilflosigkeit. Von der Schwanzspitze bis zu den Schnurrhaaren fühlte ich mich nutzlos....Ich schloss die Augen und legte die Ohren an, ich wollte das hier alles einfach nur ausblenden! Nach einer Zeit von Vergebenen Versuchen, alle Geräusche und Bilder auszublenden öffnete ich die Augen und war nicht überrascht, dass sich derweilen nichts verändert hatte. Die Bäume, die um das Lager standen fingen an zu wanken, da der leichte Wind von vorher jetzt schon ein kleiner Sturm geworden ist. Der Wind blies durch meine Ohren, weswegen ich nicht mehr so gut alles verstehen konnte. Das einzige, das ich noch so richtig hören konnte war das Blut, das in meinen Adern pochte. Langsam legte ich mich hin und vergrub mein Gesicht in den Pfoten. Heiliger LichtClan was soll ich nur machen? Schrie ich in Gedanken zum Himmel. Ich spürte wie der Wind mein Fell zerzauste, doch es war mir egal. Mir war gerade alles egal.

(529 Wörter ^^)

_________________



Siggi:
made by Rubinschimmer ^^
        Thank you!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aschenstern
Admin im Ruhestand
avatar

Beiträge : 1652
Anmeldedatum : 25.10.14

BeitragThema: Re: Das Lager des NachtClans   Di Aug 18, 2015 4:20 pm

Saphirpfote (first Post)

Als ein Sonnenstrahl in den Schülerbau blitzte öffnete ich langsam meine Augen. Ich lag als eine der Letzten noch in meinem Nest und ich dachte noch einmal kurz über meinen Traum dieser Nacht nach. Wieso konnte ich diese leckere Amsel nicht einfach aus meinem Traum mitnehmen? dachte ich mir trotzig und stand dann auf um mich zu putzen. Ich leckte mir ein paar mal über meine Pfote um damit dann mein Fell auf meinem Kopf, welches in alle Richtungen abstand zu glätten. Ich brauchte drei Versuche bis es endlich zu klappen schien. Auf einmal hörte ich vor dem Schülerbau auf der Lichtung, viele Stimmen, die wild durch einander riefen. Ich bemühte meinen guten Gehörsinn und bemerkte, dass auch meine Anführerin und deren Stellvertreter dort draußen waren. Ich streckte mich also noch ein letztes Mal und tappte dann langsam auf die Lichtung. Was ich dort sah verschlug mir den Atem. LichtClan hilf! Was ist hier passiert!? Ich sah meine Anführerin wie sie gebeugt über Falkensturm dastand und aussah wie als würde sie ihn gleich in tausend Stücke zerreißen. Meine Mentorin Feuerglanz war auch unter den Katzen und ich ging auf sie zu. „Guten Morgen Feuerglanz. Was ist den hier vorgefallen?“, fragte ich sie wobei ich mein Entsetzen nicht ganz verbergen konnte.

(210 Wörter ^^)

_________________

Kristallstern/Echokralle/Splitterstern, Feuerglanz/Tränenstern- ihr seid die besten!!!



Ein großes Dankeschön an Splitterstern, welche mir die schöne Signatur gemacht hat Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven
Splittersterns Shop: *Klick mich an um zum Shop der Künstlerin zu gelangen*

Und ein ebenso großes Dankeschön geht auch an Mausepfote, die mir den wunderschönen Avatar gemacht hat (ich beneide ihren Zeichenstil *-*)  I love you  I love you  I love you
Mauspfotes Shop: *Klick mich an um zum Shop der Künstlerin zu gelangen*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tränenstern
Admin im Ruhestand
avatar

Beiträge : 924
Anmeldedatum : 26.10.14

BeitragThema: Re: Das Lager des NachtClans   Di Aug 18, 2015 4:27 pm


Ich zuckte zusammen, als mich auf einmal meine Schülerin Saphirpfote ansprach:" Wie kannst du mich nur so erschrecken!", schnauzte ich sie an doch im nächsten Moment tat es mir leid und ich antwortete:" Tut mir leid, aber das wüsste ich selbst gerne..." Mein Blick wandte sich wieder dem Chaos im Lager zu und als auf einmal ein Donnergrollen das Pfeifen des Windes durchschnitt zuckte ich zusammen. Meine Nerven lagen gerade wirklich blank...meine Augen waren vor Schock geweitet und ich vergrub mein Gesicht erneut zwischen meinen Pfoten.

(87 Wörter ^^')

_________________



Siggi:
made by Rubinschimmer ^^
        Thank you!


Zuletzt von Feuerglanz am Di Aug 18, 2015 9:50 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jadestern
Gründerin
avatar

Beiträge : 5587
Anmeldedatum : 17.07.14

BeitragThema: Re: Das Lager des NachtClans   Di Aug 18, 2015 9:49 pm

Splitterstern

Noch immer mit einem finsteren Blick und den Stimmen in ihrem Kopf starrte die Anführerin den Krieger an, der plötzlich anfing zu zittern. Ein fieses Lächeln glitt ihr ins Gesicht und sie zeigte ihre Zähne. Sie ging mit ihrem Kopf noch näher an Falkensturm, sodass sie Auge in Auge gegenüber 'standen'. "Hat da einer Angst?", fragte Splitterstern den Krieger mit einer eisernen Stimme, die jegliche Gefühle abklimmen und verschwinden ließ. Ihre messerscharfen und grauen Krallen ließen noch immer nicht von Falkensturms Fell los, sodass sie immer noch einen festen Halt hatte. Auf einmal fing Falkensturm an zu reden, doch das wollte Splitterstern nicht hören. Warum solle sie ihn jetzt loslassen, obwohl er noch nicht mit der Sprache rausgerückt war? Sie wollte ihn viel lieber noch länger unten auf dem Fußboden liegen haben. Ihr 'zuckersüßes' Lächeln starrte jetzt seine Kehle und manchmal auch sein Gesicht an. Wie schön es doch wäre diesen Weichei die Kehle rauszureißen und dafür den Tumult im Lager aufhören zu lassen. Dies hatte sie schon lange nicht mehr getan, weshalb sie Sehnsucht nach Blut, nach Katzenblut hatte.
Immer wieder erinnerte sie sich an die alten Zeiten, wo sie bei einem Grenzkampf aus Versehen einen Krieger vom RankenClan getötet hatte. Nun ja, dieser war alleine und wollte auf das NachtClan-Lager. Noch immer sträubte sich ihr Fell von dieser Erinnerung. Ihr erster Mord - ihr erstes Opfer. Eines von vielen. Sie wusste genau wer es war, sie waren gleich alt gewesen, sie wollte einmal zu ihm in den RankenClan flüchten. Jedoch waren sie und dieser Kater, der sich Rankenmond nannte, keine Gefährten, sie waren nicht verliebt oder sonstiges gewesen. Sie haben sich einfach nur gemocht - bis an dem Tag, an dem sich alles änderte. Splitterstern war damals in einen anderen Krieger verliebt und Rankenmond war eifersüchtig. So sehr, dass er Splitterstern's Schwarm umbrachte - vor ihren Augen. Seit diesem Tag an waren sie Feinde und sie hatte sich geschworen, wenn er mal alleine an der Grenze unterwegs war, ihn zu töten. An einem Abend trafen sie sich und er erzählte ihr wie schön die Kriegerprüfung seines Schülers Seepfote war und sagte, er würde besser sein als Splitterstern's Schüler. Ihr platzte der Kragen und überfiel ihn. Tötete ihn. Quälte ihn. Ließ ihn dort liegen, wo sie ihn umgebracht hatte und verwischte die Spuren. Ab diesem Zeitpunkt liebte sie Blut - Katzenblut, Hundeblut, Beuteblut. Alle hatten sie ihm Lager gefragt gehabt, wo sie war, warum sie Blut an den Pfoten hatten. Sie sagte immer nur, sie wäre auf einen Fuchs getroffen, welcher sie töten wollte, und habe ihn getötet, damit es keine Bedrohung für den Clan gab. Was ihr natürlich jeder abnahm.
Langsam verblassten ihre Erinnerungen wieder und sie befand sich wieder über Falkensturm. Sie hatte noch immer ihre Zähne gebleckt und ihre Nackenhaare hatten sich aufgestellt gehabt. Was vielleicht nur am eisigen Wind lag, der durch das Lager blies. Wer weiß. Kurz ließ sie ihren Blick von dem Krieger und richtete ihn gen Himmel, wo sich die Wolken immer weiter zusammenzogen und langsam Regentropfen herunterfallen ließen. Wieder sah sie den Kater an, als sie von einer Stimme angesprochen wurde, die allerdings nur ihren Namen sagte. Sie fuhr herum und starrte Feuerglanz in die roten Augen. "Was ist?!", fuhr die Anführerin die Kriegerin an, um zu erfahren, warum sie sie in so einem 'wichtigen' Gespräch störte. Schon lange hatte die Anführerin bemerkt, dass sich einige Schaulustige zu ihnen gesellt hatten und war froh, als Eulenschrei auch mal das Wort ergriff.
'Na? Hast du wieder schöne Erinnerungen gehabt Splitterstern? Du musst endlich mal nach vorne gucken. Du bist Anführerin eines Clans und hast eine Menge Verantwortungen zu tragen', sagte Angel und machte sich wieder in Splittersterns Kopf breit. "Ja ich weiß, dass ich Anführerin eines Clans bin und somit Verantwortungen zu tragen habe", beschwichtigte Splitterstern Angel, ohne darauf zu achten, dass sie diesmal laut sprach. Auf einmal hörte sie ein Rumpeln in ihrem Kopf als Devil ankam und sich zu Angel gesellte. 'Ach Angel. Du bist ja auch reizend. Sag ihr lieber, sie soll Falkensturm den Kopf abreißen!', sagte er zu Angel, bevor er sich an die Anführerin wandte. 'Also wie schon gesagt. REIß IHM DEN KOPF AB!' Splitterstern starrte perplex ins Leere und schüttelte kurz den Kopf. Wieso mussten die Stimmen immer in einer unpassenden Situation kommen und sich einmischen? Sie verstand es nicht! Dies war schon so als sie noch ein Junges, sowie eine Schülerin und Kriegerin gewesen war. Immer brabbelten sie dazwischen. Auch wenn man denen sagte, sie sollen ruhig sein, ließen sie es nicht. Irgendwann reichte es Splitterstern. Sie redeten immer noch in ihrem Kopf und sie schüttelte ihn einfach kurz. "Könntet ihr nicht einfach mal eure Klappe halten?! Ich würde zwar gerne seine Kehle rausreißen, aber er muss mir erzählen was passiert ist!", schrie sie wieder herum, was wahrscheinlich zu verdutzte und fragende Blicke der Clankameraden führte. Doch Splitterstern war das nicht bewusst und somit auch egal was die anderen dabei dachten, weil sie nicht nachdenken konnte, was sie sagte.

Angesprochen: Falkensturm, Angel, Devil, Feuerglanz
Erwähnt: Falkensturm, Rankenmond, Seepfote, Angel, Devil, Feuerglanz


//btw: 832 Wörter sagt der Zeichenzähler und 848 Wörter sagt der Zeichenzähler des Forums//

_________________

Ava © Bastet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://orlando.forumieren.de/
Tränenstern
Admin im Ruhestand
avatar

Beiträge : 924
Anmeldedatum : 26.10.14

BeitragThema: Re: Das Lager des NachtClans   Mi Aug 19, 2015 12:40 pm



Ich tappte durch den Lager Eingang und blickte auf, als mir Angst-Geruch entgegenwehte. Mir währen beinahe die Beinwellblätter aus dem Maul gefallen und ich legte sie vorsichtig ab bevor es wirklich passieren würde. "Los hier ist was?", stammelte ich schließlich und setzte mich. Ich sah Splitterstern, welche anscheinend gerade knapp davor war Falkensturm den Kopf abzureißen. Und dann noch Feuerglanz die gerade zusammengekauert im Lager lag und anscheinend kam der meiste Angstgeruch von ihr. Warum war der Clan gerade so zerstritten? Ich fühlte mich so wie als könnte ich nichts machen und auf einmal merkte ich wie eine Träne über meine linke Wange rann. Jetzt bloß nicht weinen!

Angesprochen: Alle auf der Lichtung
Erwähnt: Splitterstern, Falkensturm, Feuerglanz


Ich zuckte erneut zusammen als auf einmal der Lager-Eingang raschelte und ich sah ruckartig hin. Es wahr bloß Schattenpfote, der mit einem Büschel Kräuter das Lager betrat. Er fragte etwas, doch ich hörte gar nicht hin sondern sah wieder zu Splitterstern. Ich bitte dich Splitterstern...bitte bring ihn nicht um!, schrie ich sie in Gedanken an. Der Wind wurde immer stärker und ich plusterte mein Fell noch mehr auf. Auf einmal blaffte mich Splitterstern an...anscheinend hatte sie mich vorher doch gehört...."Ähm..ich..", Mist was soll ich jetzt sagen? "Ich wollte dich fragen ob du vielleicht..mit mir und Saphirpfote jagen gehen möchtest.", antwortete ich ihr vorsichtig.

Angesprochen: Splitterstern
Erwähnt: Sapirpfote, Falkensturm, Splitterstern

_________________



Siggi:
made by Rubinschimmer ^^
        Thank you!


Zuletzt von Feuerglanz am Mi Aug 19, 2015 4:48 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Das Lager des NachtClans   Mi Aug 19, 2015 4:20 pm

Falkensturm starrte Splitterstern mit Entsetzen in den Augen an. Seit wann war sie so aggressiv? Ihm juckte es in den Krallen zurückzuschlagen, aber noch traute er sich einfach nicht. Sein Unterkiefer zuckte angsterfüllt, als er den Ausdruck in den Augen seiner Anführerin sah. Er spürte die Krallen in seinem Fell wie Dornen eines Brombeerstrauches. Und dass sie langsam anfing mit sich selbst zu sprechen machte in Falkensturm ein mulmiges Gefühl breit. Der Krieger blickte die Kätzin zaghaft an und wiederholte die Worte, die sie offensichtlich zu jemandem gesagt hatte, der nicht da war. "K..kehle... rausreißen..?"
Nach oben Nach unten
Ylva
Mitglied
avatar

Beiträge : 179
Anmeldedatum : 09.04.15

BeitragThema: Re: Das Lager des NachtClans   Mi Aug 19, 2015 6:12 pm

[First Post]

LAUBPFOTE
Sie träumte von Fischen, die sich durch die Unterwelt des Meeres schlängelten. Kleine Blubberblasen quollen aus ihren Mündern und trieben nach oben, wo sie von der Sonne empfangen wurden. Während sie an ihnen vorbeitrieb, immer tiefer in die Dunklelheit, bis sie das alles nicht mehr sah. Neben ihr trieb eine tote Gestalt, dessen weiße Augen leer ins nichts starrten. Laubpfote wollte sie berühren, ihren klirrendkalten Körper, da zog der Strudel sie davon und zerriss ihre Schwester in tausen Teile. Machte sie zu einem Teil des Untergrundes. Die dunkelrot-orange Kätzen sah ihr hinterher. Den Impuls zu Schreien verschluckte sie. Es brachte nichts.
Zitternd wachte sie auf. Sie spürte wie die Luft in ihren Lungen brannte und wie ihr Körper arbeitete. Zornig und traurig zugleich vergrub sie ihr Gesicht in das Moos, unterdrückte die Tränen. Sie hätte sie retten können, wenn sie nur besser aufgepasst hätte. Jede Nacht verfolgte sie ein anderer Albtraum. Manchmal schlief sie gar nicht, weil sie es nicht sehen wollte. Und manchmal wollte sie unbedingt Schlafen, um Funkenpfote noch einmal zu sehen, konnte aber nicht. Sie hasste ihren Körper dafür. Das er nicht tat was sie wollte. Langsam setzte sie sich auf, putzte sich Gedankenversunken und setzte eine Neutrale Miene auf. Zog ihre Mauer wieder hoch und stolzierte aus dem Schülerbau. Kaum war sie draußen, wollte sie wieder rein. Der Anblick der sich ihr Bot war einfach nur... sie fand keine Worte dafür. Splitterstern drückte Falkensturm zu Boden, der aussah als würde er gleich seine ganze angesammelte Tränenmasse verlieren. Laubpfote setzte sich gleich neben den Eingang des Schülerbaus und beobachtete das Szenario müde. Der Wind war frisch und Kühl und die Wolken verzogen sich Dunkel über den Himmel. Es sah so Regnerisch aus, wunderbar. Sie liebte Regen. Ihre Nase reckte sie kurz gen Wolkendecke, um die wunderbaren Gerüche einzuatmen.
Dann wandte sie sich wiederwillig wieder ihren Clankameraden und ihren Auseinandersetzungen zu.

Erwähnt: Schwester, Splitterstern, Falkensturm
Angesprochen: ///

_________________


» the devil is real
and he's not a little red man with horns and a tail
he can be beautiful because he's a fallen angel,
and he used to be god's favorite «


Zuletzt von Laubpfote am Mi Aug 19, 2015 9:47 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://kriegerleben.forumieren.de/
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Das Lager des NachtClans   Mi Aug 19, 2015 9:40 pm

Nebelpfote
Die ältere Schülerin wachte auf, als Saphirpfote den Bau verließ. Sie stand auf und streckte sich ausgiebig. Sie leckte sich ihr Fell glatt und glitt aus dem Schülerbau. Sie erstarrte, als sie Splitterstern sah, in so einem aggressiven Zustand, hatte sie ihre Mentorin noch nie erlebt. Als sie dann auch noch rum schrie, dass jetzt alle ihre Klappen halten sollten, zuckte sie zusammen und legte die Ohren an.
Nach oben Nach unten
Aschenstern
Admin im Ruhestand
avatar

Beiträge : 1652
Anmeldedatum : 25.10.14

BeitragThema: Re: Das Lager des NachtClans   Mi Aug 19, 2015 10:20 pm

Saphirpfote

Ich bemerkte, dass ich von meiner Mentorin keine Antwort mehr bekommen würde, deshalb ging ich ein Stück von den Geschehnissen weg und setzte mich hin um mir meinen Pelz , welcher sich vor Aufregung gesträubt hatte, wieder zu glätten. Ich war gerade eifrig am Werk als ich aus dem Augenwinkel sah, wie sich Nebelpfote auf die Lichtung begab. Anscheinend war sie genauso überrascht über die Ereignisse auf der Lichtung wie ich, denn sie erstarrte mitten im Gehen und als Splitterstern zu Schreien anfing zuckte sie zusammen und legte die Ohren an. [i]Sie tut mir so leid. Wie würde ich wohl reagieren, wenn sich Feuerglanz so verhalten würde? [/i]"Hey Nebelpfote, komm doch zu mir herüber und setz dich", rief ich meiner Baugefährtin zu und winkte sie mit einem Schwanzwippen zu mir.

_________________

Kristallstern/Echokralle/Splitterstern, Feuerglanz/Tränenstern- ihr seid die besten!!!



Ein großes Dankeschön an Splitterstern, welche mir die schöne Signatur gemacht hat Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven
Splittersterns Shop: *Klick mich an um zum Shop der Künstlerin zu gelangen*

Und ein ebenso großes Dankeschön geht auch an Mausepfote, die mir den wunderschönen Avatar gemacht hat (ich beneide ihren Zeichenstil *-*)  I love you  I love you  I love you
Mauspfotes Shop: *Klick mich an um zum Shop der Künstlerin zu gelangen*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tränenstern
Admin im Ruhestand
avatar

Beiträge : 924
Anmeldedatum : 26.10.14

BeitragThema: Re: Das Lager des NachtClans   Mi Aug 19, 2015 10:28 pm



Ich schluckte. Wieso musste ich weinen?! Ich weine doch sonst auch nicht. Doch ich konnte es nicht aufhalten und immer mehr Tränen kullerten meine Wangen hinunter. Ich tappte schnell zum Heilerbau. Auf dem Weg bemerkte ich meine Schwestern die anscheinend gerade beide aus dem Schülerbau gekommen waren, doch ich wollte ja nicht, dass sie mich in diesem Zustand sahen. Als ich fast beim Eingang des Baues angekommen war viel mir der Beinwell wieder ein und ich lief schnell zurück um ihn zu holen. Als ich in den Bau kam legte ich die Blätter schnell auf ihren Platz und presste zu Nebeltänzer ein:" Bin wieder da." hervor ohne ihn wirklich anzusehen. Ich rollte mich in meinem Nest zusammen und wischte mir die Tränen mit dem Schweif ab, doch ich hielt es nicht aus hier einfach herum zu liegen weswegen ich wieder zum Ausgang tappte und dort sitzen blieb um die Geschehnisse im Lager weiter zu beobachten.

_________________



Siggi:
made by Rubinschimmer ^^
        Thank you!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ylva
Mitglied
avatar

Beiträge : 179
Anmeldedatum : 09.04.15

BeitragThema: Re: Das Lager des NachtClans   Mi Aug 19, 2015 10:55 pm

LAUBPFOTE
Splitterstern schrie rum wie eine Furie und schließlich hielt Laubpfote diese unwissenheit nicht mehr aus. Sie sah sich auf der Lichtung um. Einen Krieger fragte sie lieber nicht, die gaben eh so gut wie nie Antworten. Doch ihre Baugefährten verrieten manchmal noch was. So erhob sie sich und steuerte entschlossen auf Saphirpfote zu. Laubpfotes Gesicht ließ kein Lächeln auf sich kommen, während sie der Kätzin entgegen ging. Sie wusste das diese freundlich war, doch das hieß noch lange nicht, dass man ihr die Freundlichkeit ebenfalls entgegen bringen musste. Wenn ihre Wenigkeit nett sein musste sah das eh wie eine gequälte Maus aus.
An ihr angelangt setzte sie sich neben sie, obwohl sie wahrscheinlich mit Nebelpfote gerechnet hatte, die sie zu sich gewunken hat. "Hallo, weißt du warum Splitterstern so ausrastet?" fragte sie direkt, ohne weiter drumherum zu reden. Sie suchte sich auch nicht die ordentlichsten Worte. War ihr egal wie sie sich ausdrückte. Sie wollte ja niemanden beeindrucken.

Erwähnt: Splitterstern, Saphirpfote, Nebelpfote
Angesprochen: Saphirpfote

_________________


» the devil is real
and he's not a little red man with horns and a tail
he can be beautiful because he's a fallen angel,
and he used to be god's favorite «
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://kriegerleben.forumieren.de/
Aschenstern
Admin im Ruhestand
avatar

Beiträge : 1652
Anmeldedatum : 25.10.14

BeitragThema: Re: Das Lager des NachtClans   Mi Aug 19, 2015 11:06 pm

Saphirpfote

Ich war mehr als überrascht, als Laubpfote auf mein Winken zu mir getrottet kam und mich gleich mit einer Frage bombadierte, auf welche ich unmöglich eine Antwort haben konnte, sodass ich auch meine sonst so gepflegte Ausdrucksweise vergaß. "Ähmm, ich weiß nicht so genau, aber ich vermute, dass Falkensturm irgendetwas gesagt hatte, was Splitterstern nicht so gefallen hat. Doch ich weiß es nicht genau. Willst du vielleicht mit mir Jagen gehen. Ich hab nämlich schon einen riesen Hunger, doch hier scheint niemand Anstalt darauf zu machen Jagen zu gehen." Ich sah Laubpfote mit einem fragenden Blick an und wartete auf eine Antwort. Komm schon sag ja. Dann komme ich endlich von dieser bedrückenden Atmosphäre des Lagers weg.

_________________

Kristallstern/Echokralle/Splitterstern, Feuerglanz/Tränenstern- ihr seid die besten!!!



Ein großes Dankeschön an Splitterstern, welche mir die schöne Signatur gemacht hat Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven
Splittersterns Shop: *Klick mich an um zum Shop der Künstlerin zu gelangen*

Und ein ebenso großes Dankeschön geht auch an Mausepfote, die mir den wunderschönen Avatar gemacht hat (ich beneide ihren Zeichenstil *-*)  I love you  I love you  I love you
Mauspfotes Shop: *Klick mich an um zum Shop der Künstlerin zu gelangen*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jadestern
Gründerin
avatar

Beiträge : 5587
Anmeldedatum : 17.07.14

BeitragThema: Re: Das Lager des NachtClans   Mi Aug 19, 2015 11:13 pm

Splitterstern

Noch immer wütend und voller Frust und Wut auf Angel und Devil, wandte sie sich wieder Falkensturm zu und sah ihn durch zusammengekniffenen Augen an."Ja, das werde ich, wenn du nicht langsam mit der Sprache rausrückst! Dann kannst du Laubpfote sonst wo hinstecken! Dann wird sie eben einen neuen Mentor bekommen, der mit der Sprache rausrücken wird, wenn ich was frage!", sie machte eine lange Pause, "Also. Was war hier los?!" Mit einem kleinen Fauchen wandte sie sich von ihm ab und sah Feuerglanz an, welche sie fragte, ob sie mit ihr und Saphirpfote jagen gehen wolle. 'Na los. Das ist die beste Chance dich wieder abzureagieren. Nimm das Angebot an', schlug Angel vor, worauf Devil sofort sauer antwortete. 'Willst du etwas deine Chance ihm die Kehle rauszureißen verpassen?!' Splitterstern schloss kurz ihre Augen und seufzte. Es war nicht auszuhalten mit diesen beiden Stimmen, doch sie stimmte Angel zu. Diesmal musste sie das Angebot annehmen. "Danke sehr Feuerglanz. Ich nehme das Angebot an", versuchte sie ruhiger zu sagen, weshalb sie schwer atmete. Sie stieg von Falkensturm runter und tappte zu Feuerglanz. Dabei wandte sie sich noch ein letztes Mal an den Krieger. "Und du überlegst dir während ich weg bin, was das eben für ein Verhalten war und ob du nicht lieber mit der Sprache rausgerückt wärst. Eulenschrei hat währenddessen hier das Sagen." Mit wenigen Schritten trat sie zu der jungen Kriegerin und sah ihr in die Augen. "Sag mir wo wir jagen gehen", befahl sie in ihrem jetzt wieder normalen eisernen und kalten, sowie emotionslosen Stimme.

Angesprochen: Feuerglanz, Falkensturm
Erwähnt: Laubpfote, Feuerglanz, Falkensturm, Eulenschrei, Angel, Devil

_________________

Ava © Bastet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://orlando.forumieren.de/
Ylva
Mitglied
avatar

Beiträge : 179
Anmeldedatum : 09.04.15

BeitragThema: Re: Das Lager des NachtClans   Mi Aug 19, 2015 11:21 pm

LAUBPFOTE
Sie sah die Überraschung in Saphirpfotes Gesicht und wusste nicht genau, was sie davon halten sollte. Doch die Antwort auf ihre Frage kam zum Glück recht schnell. Laubpfote hörte ihr aufmerksam zu, was echt selten vorkam. Dann schüttelte sie leicht den Kopf. Wusste sie doch, dass Falkensturm wieder Provoziert hatte. Der konnte seine Klappe auch nicht halten. Kaum diesen Gedanken gefasst, nahm Splitterstern auch schon Laubpfotes Namen in den Mund. Irgendwas mit neuem Mentor. Aber Egal. Sie wollte sich gerade wieder erheben  und sich zurück ziehen, als Saphirpfote auch schon weiter sprach und sie zu einer Jagd fragte. Die rote hielt inne und überlegte kurz, bevor sie sich der Kätzin wieder zuwandte. Okay, jagen war besser als im Lager zu hocken. Und es bot Ablenkungen von ihren durchwürfelten Gedanken. Sie zuckte mit den Schultern "Kann ja nicht schaden, geh vor, ich folge dir..." sie streckte sich noch einmal "Falls ich hier lebendig raus komme" Konnte ja sein das irgendwer sie wieder aufhielt oder sowas. Sie wartete darauf das ihre Baugefährtin handelte.

Erwähnt: Splitterstern, Falkensturm
Angesprochen: Saphirpfote

_________________


» the devil is real
and he's not a little red man with horns and a tail
he can be beautiful because he's a fallen angel,
and he used to be god's favorite «
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://kriegerleben.forumieren.de/
Tränenstern
Admin im Ruhestand
avatar

Beiträge : 924
Anmeldedatum : 26.10.14

BeitragThema: Re: Das Lager des NachtClans   Mi Aug 19, 2015 11:26 pm


Ich wahr erleichtert und zuckte gleichzeitig zusammen, als mich auf einmal Splitterstern ansprach und meinem Jagd Angebot zustimmte. Als sie mich dann fragte wo wir Jagen könnten antwortete ich nach kurzem überlegen:" Wie währe es mit dem Nadelwald?", währen ich mit vor Nervosität leicht zuckendem Schwanz auf eine Antwort wartete, drehte ich meinen Kopf zu Saphirpfote welche gerade mit Laubpfote redete und rief sie:" Saphirpfote komm bitte her wir gehen gleich mit Splitterstern jagen!", ich warte darauf, das meine Schülerin reagierte und wandte mich wieder Spltterstern zu.

_________________



Siggi:
made by Rubinschimmer ^^
        Thank you!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Das Lager des NachtClans   Mi Aug 19, 2015 11:30 pm

Falkensturm fing langsam an zu Grinsen. Die Anführerin glaubte ihn mit seinem Mentorenamt bestechen zu können. Als würde er auf irgendwas in diesem Clan wert legen. Irgendwas außer Leuchtfluss. Er spürte den Atem der Anführerin über sich, wie sie ihn anfuhr und in seine Ohren rauschte das Blut. Der Kater wartete nur darauf, dass sie unaufmerksam wurde. Dass sie den Griff lockerte und ihm Platz zum Angriff ließ. Sie glaubte ihm doch nicht ernsthaft, dass er Angst hatte, von ihr in Stücke gerissen zu werden? Er hatte selbst getötet und wusste genau, dass Wut oft viel anrichten konnte, aber er kannte auch die Kontrolle die er über die Anführerin hatte. Brächte sie ihn nun um, wäre ihr Ruf zerstört, sie würde vielleicht sogar verbannt werden und es war aus mit ihrem besinnlichen Leben. Sie würde sich nicht mehr hinter ihrem Rang verstecken können und war Freiwild. Von allen geächtet. Er hingegen.. was hatte er groß zu verlieren? Falkensturm lebte in einem Clan, der ihn sosehr verachtete wie umgekehrt, überall wuselten diese jungen Katzen herum. Der Kater fauchte wütend, antwortete Splitterstern aber nicht, und als sie aufstand, sah er seine Chance. Drehe mir nie den Rücken zu. Mit aufgestelltem Fell sprang er auf und musste sich sehr beherrschen, die Klauen nicht der großeren Kätzin in die Kehle zu rammen. Seine Wut kochte heiß in ihm hoch, sodass er kaum noch wusste wie ihm geschah. Als würde ihn jetzt noch groß etwas aufhalten können. "Für was hältst du mich, Splitterstern? Ein Junges?", er spuckte das letzte Wort verächtlich aus, "Ich bin ein Krieger. Ich habe meine Angelegenheiten und du deine. Keiner fragt dich nach deinen Selbstgesprächen. Deiner gewalttätigen Seite. Sie akzeptieren, dass ihre Anführerin verrückt ist. Kannst du dann auch akzeptieren, dass ich keinen Rattenschwanz darauf gebe, dir mein Herz auszuschütten oder jedes Detail meines Lebens zu erzählen?" Erbost musste er sich im Boden festkrallen, um sich nicht auf die Kätzin zu werfen. "Und wage es nicht, mir meine Schülerin zu nehmen. Ich habe über sie die Kontrolle, die du über deinen Clan hast. Nimm mir nicht mein Anrecht, nimm mir nicht mein Eigentum." Seine Stimme war ein wütendes Knurren geworden.
Nach oben Nach unten
Aschenstern
Admin im Ruhestand
avatar

Beiträge : 1652
Anmeldedatum : 25.10.14

BeitragThema: Re: Das Lager des NachtClans   Mi Aug 19, 2015 11:36 pm

Saphirpfote

Ich vernahm Laubpfotes Antwort und freute mich. Jetzt muss ich nicht alleine jagen. Auf einmal hörte ich hinter mir die Stimme meiner Mentorin, die mir zurief, dass wir(meine Mentorin und ich) jetzt mit Splitterstern gemeinsam jagen gehen würden. Ich seufzte. "Warte kurz Laubpfote ich bin gleich wieder da." Mit diesen Worten drehte ich mich um und lief zu meiner Mentorin. Ich verbeugte mich kurz vor Splitterstern und begann dann zu sprechen: "Kann uns Laubpfote auf unseren Jagdausflug begleiten? Bitte. Ich hatte, sie nämlich gerade eben gefragt, ob sie mich in den Wald begleiten würde und sie hatte zu gestimmt." ich blickte Feuerglanz in ihre roten Augen und wartete auf eine Antwort. Aufeinmal hörte ich das wütende Knurren von Falkensturm und sah ihm in seine hasserfüllten Augen. Er sprach, nein er schrie Splitterstern an, und ich hörte zu. Doch als er Laubpfote sein Eigentum nannte, nahm ich all meinen Mut zusammen und trat auf ihn zu: "Laubpfote...Gehört dir nicht." Meine Stimme war ruhig, doch es war eine bedrohliche Ruhe. Ich starrte ihm ihn seine Augen und wartete auf seine Reaktion.

_________________

Kristallstern/Echokralle/Splitterstern, Feuerglanz/Tränenstern- ihr seid die besten!!!



Ein großes Dankeschön an Splitterstern, welche mir die schöne Signatur gemacht hat Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven
Splittersterns Shop: *Klick mich an um zum Shop der Künstlerin zu gelangen*

Und ein ebenso großes Dankeschön geht auch an Mausepfote, die mir den wunderschönen Avatar gemacht hat (ich beneide ihren Zeichenstil *-*)  I love you  I love you  I love you
Mauspfotes Shop: *Klick mich an um zum Shop der Künstlerin zu gelangen*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tränenstern
Admin im Ruhestand
avatar

Beiträge : 924
Anmeldedatum : 26.10.14

BeitragThema: Re: Das Lager des NachtClans   Mi Aug 19, 2015 11:45 pm



Ich beobachtete wie Splitterstern endlich von Falkensturm runterging und sich zu Feuerglanz begab. Ich wahr erleichtert, doch es rannen trotz allem noch ein paar Tränen aus meinen Augen. Ich erschrak als auf einmal Falkensturm zu rufen anfing. Sachen von Eigentum und Laubpfote. Auf einmal trat meine Schwester vor und sagte Falkensturm direkt ins Gesicht, dass Laubpfote nicht sein Eigentum währe, sie trat auf ihn zu und sah ihn direkt an. War sie lebensmüde was im Namen des LichtClans tat sie da!

_________________



Siggi:
made by Rubinschimmer ^^
        Thank you!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ylva
Mitglied
avatar

Beiträge : 179
Anmeldedatum : 09.04.15

BeitragThema: Re: Das Lager des NachtClans   Do Aug 20, 2015 12:01 am

LAUBPFOTE
Ihr Fell sträubte sich als sie hörte was Falkensturm an Splitterstern gerichtet schrie. Eigentum? Gut, so war er eben. Er erhob auf so gut wie alles seinen Anspruch. Da war es kein Wunder, dass sie auch dazu gehörte. Sie bohrte die Krallen in den Boden, sagte jedoch nichts dazu. Ich bin niemanden Eigentums... rief ihre Seele schwach. Und auch wenn sie es laut aussprechen würde, niemand würde es mitbekommen, weil es einfach nicht laut genug war. Sie hatte gelernt damit zu leben. Da schaltete sich plötzlich Saphirpfote ein und sagte das, was sie selbst dachte. Nun war Laubpfote dran mit überrascht sein. Niemand stellte sich oft gegen Falkensturm und auch wenn man es vorhatte, kehrte man doch lieber schnell um, wenn man in sein aggresives Gesicht sah. Die junge Schülerin mischte sich nicht ein und blieb einfach wie angewurzelt auf Ort und Stelle stehen. Gespannt beobachtete sie ihren Mentor und Saphirpfote.

Erwähnt: Splitterstern, Falkensturm
Angesprochen: ///

_________________


» the devil is real
and he's not a little red man with horns and a tail
he can be beautiful because he's a fallen angel,
and he used to be god's favorite «


Zuletzt von Laubpfote am Do Aug 20, 2015 12:30 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://kriegerleben.forumieren.de/
Jadestern
Gründerin
avatar

Beiträge : 5587
Anmeldedatum : 17.07.14

BeitragThema: Re: Das Lager des NachtClans   Do Aug 20, 2015 12:03 am

Splitterstern

Sie nickte bei Feuerglanz Antwort und Vorschlag in den Nadelwald zu gehen. "Das ist eine gute Idee. Danke Feuerglanz. Dann können wir ja...", sie wurde unterbrochen als Saphirpfote ankam und fragte ob Laubpfote mitkommen dürfte. Splitterstern atmete hörbar aus und versuchte sich abzureagieren. Sie durfte bloß nicht Laubpfote für das bestrafen was ihr Mentor getan hatte. "Nun gut. Sie darf mitkommen, aber nur wenn sie kein Wort über Falkensturm verliert", stimmte sie zu und wollte gerade Richtung Lagerausgang gehen, als sie plötzlich das wütende Fauchen von Falkensturm hörte. Ganz gespannt und entspannt hörte sie dem Krieger zu und nickte bei Gelegenheit mal. In einigen Punkten hatte er ja recht. Er war ein Krieger, er hatte seine und Splitterstern ihre Angelegenheiten und sie hielt ihn wegen seines Verhaltens als ein Junges. Die Anführerin fing an zu lachen, als der Krieger sagte, sie solle ihm Laubpfote nicht wegnehmen und dass er angeblich die Kontrolle über sie hätte, wie Splitterstern die Kontrolle über den Clan hätte. Gerade als sie einen Schritt auf ihn zu machen wollte, trat Saphirpfote vor und sagte Falkensturm direkt ins Gesicht, dass ihm Laubpfote nicht gehörte. 'Mutiges Kätzchen', dachte sie sich und sah den Krieger mit finsteren Blicken an. Als Saphirpfote zu Ende geredet hatte, trat sie nun ein Schritt auf Falkensturm zu und ihre Augen verengten sich zu Schlitzen. "Du hast recht. Ich sehe dich als Junges beziehungsweise halte dich für ein Junges. Aber auch nur wegen deines Verhaltens", fing sie mit einer - für sie - ruhigen Stimme an, "Und ja. Du hast deine und ich habe meine Angelegenheiten, doch das was du hier vorhin mit Nachtfell fabriziert hast, war die Angelegenheit des Clans. Deswegen habe ich auch zu erfahren was hier los war, wenn du mir jetzt endlich mal glauben würdest. Nun stelle ich die Frage. Wie hast du Laubpfote, bitte schön, unter Kontrolle? Sie ist genauso eine freie Schülerin wie die anderen. Und nun - red mit meinem Schwanz", endete sie und stolzierte zum Lagerausgang und hinaus in den Wald. Einfach weg von Falkensturm, der einfach nur nerven konnte. 'Du hättest ihn verbannen sollen! Dann hätte er dir nichts mehr vorwerfen können!', meckerte Devil, doch Angel stellte sich sofort auf Splittersterns Seite. 'Devil. Du verstehst es nicht. Hätte sie ihn verbannt, dann hätte er ihr noch mehr Schaden zufügen können.' "Danke Angel", flüsterte sie und lief mit dem Wind im Rücken los.

Tbc: NachtClan-Territorium // Der Nadelwald

Angesprochen: Feuerglanz, Saphirpfote, Falkensturm, Angel
Erwähnt: Feuerglanz, Laubpfote, Saphirpfote, Falkensturm, Angel, Devil

_________________

Ava © Bastet


Zuletzt von Splitterstern am Do Aug 20, 2015 12:06 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://orlando.forumieren.de/
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Das Lager des NachtClans   Do Aug 20, 2015 12:21 am

Falkensturm funkelte Splitterstern an. Er verhielt sich nicht wie ein Junges. Er war nur wütend. Sie stritt mit ihm. Sie hatte sich eingemischt. Sie hatte aus einer Mücke einen Elefanten gemacht, er hatte ja nur Nachtfell wütend angefaucht, war das ein Grund, ihn umzubringen? Ärger sprühte förmlich wie ein elektromagnetisches Feld um ihn herum und ließ sein Fell knistern. "Ich bringe dich eines Tages noch um...", knurrte er der Anführerin undeutlich hinterher. Sie war nicht mehr Ziel seiner Wut. Denn Saphirpfote, die kleine, süße Saphirpfote hatte sich ihm entgegengestellt. Der Kater legte den Kopf schief und sah sie mit gefletschten Zähnen an. "Was. Mischst du dich ein? Ist das deine Sache? Was hat dich Laubpfote anzugehen? Was weißt du schon von Eigentum..? Du bist selbst nur eine Puppe. Eine kleine, unbedeutende Figur in den Pfoten einer höheren Macht. Du bist nichts anderes als ein Ding. Hör mir mal zu." Sein Knurren wurde immer tiefer und bedrohlicher. "Halte dich aus meinem Leben. Das inkludiert auch Laubpfote. Halte dich raus... und dir geschieht nichts."
Nach oben Nach unten
Aschenstern
Admin im Ruhestand
avatar

Beiträge : 1652
Anmeldedatum : 25.10.14

BeitragThema: Re: Das Lager des NachtClans   Do Aug 20, 2015 12:28 am

Saphirpfote

Ich schnappte nach Luft. Wie kann es dieser Kater nur wagen seiner Anführerin zu drohen!? Ich wollte gerade protestieren als er sich an mich richtete.Ich hörte ihm mit einem Pokerface zu, doch dieses verschwand immer mehr. "Sie ist meine Freundin und ich werde sie immer und immer wieder verteidigen!", fuhr ich ihn an und stürtze mich im nächsten Moment schon auf ihn. Ich landete auf seinem Rücken und krallte mich in seine Schulter. "Wir sind außerdem auch keine Dinge", zischte ich ihm ins Ohr.

_________________

Kristallstern/Echokralle/Splitterstern, Feuerglanz/Tränenstern- ihr seid die besten!!!



Ein großes Dankeschön an Splitterstern, welche mir die schöne Signatur gemacht hat Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven
Splittersterns Shop: *Klick mich an um zum Shop der Künstlerin zu gelangen*

Und ein ebenso großes Dankeschön geht auch an Mausepfote, die mir den wunderschönen Avatar gemacht hat (ich beneide ihren Zeichenstil *-*)  I love you  I love you  I love you
Mauspfotes Shop: *Klick mich an um zum Shop der Künstlerin zu gelangen*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Das Lager des NachtClans   Do Aug 20, 2015 12:39 am

Falkensturm schnaubte verächtlich, als sich Saphirpfote auf ihn stürzte. Sie war eine Schülerin. Sie war unausgebildet und er hatte zusätzlich noch eine Kampfausbilung aus einem anderen Clan. Die Kleine hatte eigentlich keine Chance. "Pah. Freundin. Das ich nicht lache", ätzte der Kater und fletschte die Zähne, während er sich langsam auf den Boden und somit auf den Rücken rollen ließ, um auf ihr zu liegen. Ein typischer Trick, den hatte er mit einem Krieger namens Aschsplitter einst gelernt. Arroganter Kerl, er mochte ihn nicht. Und Schwärmerein hatte er sich über ihn auch genug anhören müssen. Aber wieder zum Thema. Sein Wutpegel war noch nicht gesunken, als er durch die Zähne zischte: "Wenn du kein Ding bist.. laufen Zweibeiner auf vier Beinen!"
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Das Lager des NachtClans   

Nach oben Nach unten
 
Das Lager des NachtClans
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 5Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Lager
» Lager
» Das Lager des DonnerClans
» DonnerClan Lager
» Das Lager des Asphalt Tribes~

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Katzen des Sees :: Archiv :: RPG :: 1. :: NachtClan-
Gehe zu: