30 Monde in der Zukunft. Eine neue Bedrohung, eine neue Situation und du bist dabei!
 
StartseiteStartseite  MitgliederMitglieder  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Scherbengold - Hope doesn't exist.

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Scherbengold - Hope doesn't exist.   Do Apr 23, 2015 5:58 pm


Scherbengold

Image and video hosting by TinyPic
//Hope..? ... Is gone forever...



ALLGEMEINES


Username: Scherbengold
Name: Scherbengold
Alter: 17 Blattwechsel
Geschlecht: Kater
Clan: Einst gehörte er zum NachtClan, doch nun zum DornenClan.
Rang: 2. Anführer


Familie und Bekannte:

Mutter: Dämonenblüte –NachtClan – starb bei der Geburt
Vater: Wolfsbiss – RankenClan – starb in einem Kampf
Brüder: Rauchpelz – NachtClan – Getötet
Schwestern:

Gefährte/in: Verplant
Junge: -

Mentor von: Früher von Eschenpfote – NachtClan - LichtClan
Schüler von: -









Aussehen & Charakter

Fellfarbe/-länge: weiß und grau; mittellang
Musterung: Er ist dunkelgrau gestreift.
Augenfarbe: Das Linke Auge ist gold und das Rechte grün.
Statur: groß, normal gebaut, breite Schultern

Allgemeines Aussehen:
Scherbengold ist ein sehr großer Kater. Jedoch ist er nicht sehr stämmig oder dünn sondern normal gebaut. Viele Muskeln sind unter seinem Fell zu erkennen, besonders bei den Hinterbeinen, da diese sehr ausgebildet sind. Durch die viele Kletterei in den Bäumen. Der Brustkorb ist eher breit und wird nach unten immer schmäler. Dadurch wirkt auch sein hinterer Körper gleich dünner. Die Schultern selbst sind, auch recht breit. Die Pfoten sind eher groß und geben ihm dadurch viel halt am Boden.  Geht man weiter nach hinten zu seinen Schwanz, sieht man, dass dieser lang und buschig ist. Das Gesicht selbst wirkt durch das etwas längere Fell breiter, als es ist. Aber es lässt ihn nicht dick aussehen, sondern gut genährt, wobei er das nicht immer sein muss.
Das Fell von Scherbenseele ist mittellang und schön gepflegt. Es erstrahl in einem leichten grau, das sich von seinem Kopf über seinen Rücken zieht. Der Bauch und die Brust selbst sind weiß gefärbt, auch drei der vier Pfoten sind vorne sind weiß. Die vierte Pfote, links hinten, ist jedoch komplett schwarz. Genauso ziehen sich über seinen Körper dunkelgraue Tigerstreifen, die aber eher dezent als auffallend wirken. An der Flanke hat der Kater einen Streifen, der wie eine Kralle aussieht. Die Schnauze selbst ist leicht rosa und die Schnurrhaare  sind weiß gefärbt.


Charakter:
Das erste was einem im Kopf bleibt, wenn man das erste Mal auf Scherbengold trifft, ist wohl seine strenge und einschüchternde Ausstrahlung. Und dieser eine kalte Ausdruck in seinen Augen. Er sagt stets was er denkt, egal wie taktlos oder schmerzhaft, dies für den Anderen ist. Denn Ehrlichkeit ist für ihn etwas sehr wichtiges. So hasst er es auch, wenn man ihn anlügt. Sollte er dies jemals raus finden, kann er ziemlich laut und unangenehm werden. Noch dazu ist er sehr streng und achtet darauf, dass man auch das tut, was man einem aufträgt. Faulpelze kann er überhaupt nicht ausstehen und greift die schon mal mit Krallen an. Aber das skurrile daran ist, ist das Scherbengold seine eigenen Gefühle nur selten zeigt.  Es ist als würde er mit dem Feuer spielen. Er selbst verlangt Ehrlichkeit, belügt sich aber selbst, was seine eigenen Gefühle anbelangt. Denn im Inneren ist der Kater von Hass und Einsamkeit zerfressen.  Das erkennt man an seiner Art wie er manchmal mit Katzen umgeht. Er ist barsch und immer schwingt dieser Hass in seiner Stimme mit. Genauso glaubt er nicht wirklich an Dinge, die unmöglich sind. So ist Hoffnung für ihn einfach nur ein Wort,  das dich in die Irre führen kann. Natürlich glaubt er an die Macht, aber solange er nichts davon hat, sieht er sie nicht wirklich als etwas Greifbares an. Sonst ist er auch jemand, der sehr wachsam durch die Welt läuft. Er beobachtet viel und analysiert die Körpersprachen seiner Kameraden. So weiß er manchmal mehr, als man ahnen kann. Der Kater vertraut nur sehr selten jemandem voll und ganz. Dafür muss man ihm schon viele Gründe geben. Nur sich selbst vertraut er wirklich. Jedoch kann er dieses Misstrauen sehr gut verbergen.  Scherbengold kann auch ein guter Zuhörer sein, da er sehr viel Geduld besitzt. Manchmal kann er sogar Tage auf etwas warten, bevor er sich dazu entschließt etwas zu unternehmen.  

Charaktereigenschaften:  ehrlich auf taktlose weise, streng, barsch, misstrauisch, geduldig, von Hass und Einsamkeit zerfressen

Stärken:

# Geduld
# Kampf
# Strategie / herum kommandieren
# Gefühle anderer Erkennen
#Klettern

Schwächen:

# Gefühle eingestehen
# Vertrauen
# Angst vor der vollkommenen Einsamkeit
# Jagen

Vorlieben:

# klare Nächte
# kämpfen
# das Kommando übernehmen
# klettern

Abneigungen:

# Lügen
# Einsamkeit
# Jagen
# ungeduldige Katzen

Lieblingsessen: Krähe
Hassessen: Fisch










Sonstiges

Vergangenheit:
„Mein Name ist Scherbengold. Einst war ich der 2. Anführer des NachtClans. Doch das ist schon lange vorbei. Früher war ich eine gute Katze, mit einer großen Bestimmung. Ich hätte Macht besessen und wäre zum Anführer geworden ... hätte ich nicht diese eine dumme Entscheidung getroffen...“

Scherbengold wurde vor vielen Blattwechseln im NachtClan geboren. Seine Mutter verlor dabei das Leben und er wurde von einer der derzeitigen Königinnen aufgezogen. Niemand wusste wer der Vater war, doch man vermutete, dass es Rachegold gewesen war, der vor der Geburt der Katzen in einem Kampf gefallen war. Niemand wusste, dass Scherbengold ein Mischlingsjunges war.  Als man das erste Mal seine Augen sah, gab man ihm den Namen Scherbenjunges. Das eine leuchtete Grün wie die Nadeln und Blätter der Bäume und das andere wie flüssiger Honig. Der Kater war wie jedes andere Junge. Er wollte schnell alles erkunden und stellte so manches an. Als er zu Scherbenpfote wurde, trainierte er hart. Denn er hatte wie jede Katze den Wunsch Anführer zu werden. Als Schüler hatte er auch seinen ersten Kampf und schmeckte das erste Blut. An diesem Tag merkte er auch, dass er gefallen daran hatte, zu kämpfen und zu verletzten. Schon dort hätte er wissen müssen, dass dies zu nichts Gutem führte. Bald hatte er dann seinen Kriegernamen erreicht, man gab ihm den Namen Scherbengold, damit er einen Teil von seinem angeblichen Vater bei sich trug. Der Kater war stolz darauf und hatte noch immer den Wunsch einmal ein großer Kater zu werden. Auch wenn nicht alle mit seiner Art zurecht kamen. Denn Scherbengold war ehrlich. Manchmal vielleicht auch zu ehrlich. Aber an jenem schicksalhaften Tage, hatte er seinen Wunsch ein Anführer zu werden vergessen. Denn da traf er sie. Efeukralle. Sie war wunderschön. Schöner, als alles andere was er je gesehen hatte. Und wie es nicht anders sein sollte, verliebte er sich in sie. Doch sie war eine Kriegerin des RankenClans.

„Wisst ihr was Liebe ist? Denkt ganz genau nach und erinnert euch an meine Worte, die ich euch nun sagen werde. Liebe ist nicht das, was es zu sein scheint. Liebe bedeutet Dornen in deinen Pfoten, die dir jeden Schritt zur Qual machen.  Sie verbrennt dein Fell und macht dich zu einer Marionette deiner selbst. Man bekommt keine Luft und diese Gier nach dem Anderen bringt mich zum würgen. Ja, dass ist es was Liebe ist. Nicht dieser eine schöne Traum. Liebe macht blind und dumm und sie hat mir alles genommen, was ich mir gewünscht hatte.“

Und eben weil Scherbengold ehrlich war, sagte er es seinem Anführer. Dieser gab ihm Wahl. Wenn er diese Kätzin verlässt, würde er ihn zum 2. Anführer machen. Der Krieger dachte immer, dass ihm das nicht schwer fallen würde. Aber Liebe, ist eben Liebe und als er der Kätzin sagen wollte, was er vor hatte, schaffte er es nicht. Und an diesem Tage, log er das erste Mal. Niemals hätte er gedacht, dass es ihn so im Inneren zerfressen würde. Doch er wollte unbedingt 2. Anführer werden und als er es wurde, erfuhr er auch, dass er eine Prophezeiung besaß. // Nur die Scherben, können den Clan zusammen fügen. // Also war er etwas Wichtiges. Das machte ihn stolz. Aber trotzdem traf er sich noch fast jede Nacht mit Efeukralle. Bis ihm eines Tages jemand folgte. Es war sein Bruder. Als er Scherbengold zur Rede stellen wollte, verlor dieser seine Beherrschung. Er kämpfte und kämpfte .... bis es zu diesem bitteren Ende kommen musste. Der Krieger tötete sein eigen Fleisch und Blut. Wenn er doch nur bereut hätte. Aber das tat er nicht. Nein, es war ihm egal. Scherbengold betrachtete nur wie das Blut des toten Katers über den Boden floss. Diese Macht über die Leben anderer zu Entscheiden gefiel ihm.

„Ich wollte Krieg führen. Ich wollte meinen Clan zu Ruhm führen. Ja, an diesem Tage habe ich das gewusst. Aber ich habe auch gemerkt, wie ein Teil meiner selbst verloren ging. Denn an diesem Tage verlor ich nicht nur meinen Bruder. Nein... ich verlor auch die Liebe. Und erst da merkte ich, wie diese Liebe mich gefangen genommen hatte. Efeukralle starb... damit ich Anführer werden konnte. Ich tötete sie noch in der selben Nacht. Am selben Ort. Denn ich hatte mich Entschieden. Ich konnte die Macht förmlich greifen.“

Doch er hatte nicht damit gerechnet, das Efeukralle ihrer Familie von ihrer Liebe erzählt hatte und so traf ihn deren Hass mit voller Wucht. Sie waren ins Lager gekommen und hatten ihn beschuldigt, dass er Schuld an ihrem Tod war. Und Scherbengold konnte nicht noch einmal lügen. Als der Clan davon erfuhr, waren sie geschockt. Denn er hatte das Gesetzt der Krieger gebrochen. Er hatte getötet und das nicht einmal in einem Kampf.  Man enthob ihm des Amtes und verdonnerte ihn zu Schüleraufgaben. Und das machte Scherbengold wütend. Er hatte doch eine Bestimmung! Nur er konnte den Clan zusammenführen! Aber dies alles schien vergessen. Eine Zeit lang duldete er, dass er nur ein normaler Krieger war, doch eines Tages, tötete er auch den neuen 2. Anführer.  In ihm war dieser stetige Hass gewesen und auch Eifersucht. Nur leider war der SternenClan nicht mehr auf seiner Seite und sie schickten dem Heiler eine Warnung. // Scherben sind scharf und können zerstören. // Sie hatten sich wohl in ihm getäuscht. Denn er hatte einen falschen Weg eingeschlagen. Als man Scherbengold verbannen wollte, griff er den Anführer an und in diesem Kampf musste der Krieger sein Leben lassen und fand sich dann im DornenClan wieder. Wo er noch immer voller Hass auf seinen Clan blickt. Der Clan der ihn verraten und getötet hatte.


Bildadresse: http://pixabay.com/de/katze-tier-haustier-hauskatze-600196/
Regeln gelesen?: Ja.
Anzahl der Charaktere:
Das ist mein erster.




(c) by Wolfspelz | Fight for Faith


Zuletzt von Scherbengold am Do Aug 06, 2015 11:40 pm bearbeitet; insgesamt 35-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Jadestern
Gründerin
avatar

Beiträge : 5578
Anmeldedatum : 17.07.14

BeitragThema: Re: Scherbengold - Hope doesn't exist.   Do Apr 23, 2015 7:41 pm

Voll gut geworden :3


ANGENOMMEN

_________________

Ava © Bastet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://orlando.forumieren.de/
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Scherbengold - Hope doesn't exist.   Do Aug 06, 2015 11:45 pm

Ich denke, ich werde nichtmehr viel verändern xD (also Inhalt is eig. gleich geblieben nur halt Clans geändert ;D
das mit dem automatisch abspielen hab ich noch nicht hinbekommen T.T
Nach oben Nach unten
Jadestern
Gründerin
avatar

Beiträge : 5578
Anmeldedatum : 17.07.14

BeitragThema: Re: Scherbengold - Hope doesn't exist.   Fr Aug 07, 2015 12:06 am

zwar stand in der Vergangenheit einmal SternenClan, aber sonst ist er gut geworden ^^. Kann es sein, dass der Steckbrief eine andere Farbe hat? owo

ANGENOMMEN

_________________

Ava © Bastet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://orlando.forumieren.de/
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Scherbengold - Hope doesn't exist.   Mo Aug 10, 2015 4:45 pm

Jap, das war absicht ;D
Ich hab die Farbe seinen Charakter angepasst xD
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Scherbengold - Hope doesn't exist.   

Nach oben Nach unten
 
Scherbengold - Hope doesn't exist.
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» The Tribe: Hope Island - Pandorax
» the last hope
» Katana-no-Sekai-New Hope
» The Last Hope
» Love and hate,Past and Future,Hope and Fear...

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Katzen des Sees :: Archiv :: RPG-Vorbereitungen :: 1. :: DornenClan-
Gehe zu: