30 Monde in der Zukunft. Eine neue Bedrohung, eine neue Situation und du bist dabei!
 
StartseiteStartseite  MitgliederMitglieder  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Blut, die etwas verrückte und gefährliche Kätzin.

Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Blut, die etwas verrückte und gefährliche Kätzin.   Do Apr 09, 2015 7:51 pm


Bloodmoon/Blood


(Maximale Bildgröße: 450px Breit & 300px Hoch) (nicht nötig)


ALLGEMEINES


Username: Schattenfluch
Name: Man nennt mich Bloodmoon oder einfach nur Blood, das reicht schon.
Alter: Einer Kätzin fragt man das nicht wirklich aber ich bin 24 Monde alt.
Geschlecht: Das sieht man doch oder? Aber für die blinden unter euch, ich bin Weiblich
Clan: Eine stolze Streunerin, dieses Clan leben ist nichts für mich.
Rang: Kein clan und kein Rang.


Familie und Bekannte:

Mutter: Ich kenne meine Mutter nicht.
Vater: Auch nicht mein Vater.
Brüder: Ich hoffe ich hab kein Bruder der ein weichei ist.
Schwestern: Ich habe eine schwester, soweit ich weis heist sie Finsternis und ist im Blutclan. Ein streuner Clan, interessant aber nein danke. WIe ich auch hörte ist meine schwester ein weichei und hat viel angst. das brauche ich nicht.

Gefährte/in: Das werden wir ja mal sehen wer mich möchte.
Junge: Ich und junge? Das wird bestimmt eine Chaos wenn ich wirklich welche bekommen sollte.

Mentor von: Kein clan, also kein Mentor.
Schüler von: Er würde nur schneller sterben als ihm lieb ist und angst bekommen, also nein.





Aussehen & Charakter

Fellfarbe/-länge: Ich habe ein mittel langes fell das Schwarz ist. Ab deb Vorderpfoten ist es etwas Rit und im meiner schnauze auch, kann wohl davon kommen wenn man sich nicht putzt. In der Sonne sieht man im meinem fell auch ein parr rote stellen die wohl Blut ähnelt, hehehe.
Musterung: Ich habe keine besundere musterung.
Augenfarbe: Mein rechtes auge ist Rot wie dein Blut das meine pfoten befleckt und ein linkes auge ist Blau, das eiskalt auf dich herraub schaut.
Statur: Ich bin für mein alter ziemlich klein, aber unterschätzt mich bloß nicht. Ich bin eine schlanke katze und nicht besonders muskelös.

Allgemeines Aussehen: Ihr wollt noch mehr wissen? Ich dachte ich hätte schon alles erzählt. Also, ich bin eine Schlanke, kleine, Schwarze Kätzin. Mein fell ist so Mittel lang denke ich, bin nicht besonders Muskelös, habe aber starke beine die ein guter vorteil sind. Mein schweif ist lang und auch ein wenig flufig, also nicht anfassen sonst knallt es.


Charakter: Ich bin eine Agresive, nicht nette Kätzin die es mag zu Kämpfen und ein wenig Blut vergissen zu lassen. Ich kann auch mal nett wirken aber das ist eher sellten. Man sollte also abstand von mir nehmen und mich nicht nerven. Also wenn ihre in der nacht etwas sieht was zwei verschiedene augen farben hat, rennt. In der nacht bin ich in Jagt laune und nicht nur auf beute jagt.
Charaktereigenschaften:  Agresiv, Nicht nett, selten Nett, schnell reizbar.

Stärken:Ich kann sehr gut Rennen, Klettern, Kämpfen und schleichen, springen geht gut bei mir.
Schwächen:Ich hasse wasser und kann nicht Schwimmen, Tauchen und Fischen das brauch ich sowieso nicht.
Vorlieben: Ich liebe es zu Kämpfen, zu Jagen, ich mag  Blut besonders, das schreckt mich nie ab, Maus da läuft mir das wasser im maul zusammen,Vögel gehen mal, sind okay.
Abneigungen: Ich hasse Ratten, die können wir schön fern bleiben,Clan Katzen sind nervig, denken sie wären was besseres, Laute geräuche, weckt mich und ihr werdet albträume haben.
Lieblingsessen: Mäuse, Vögel,
Hassessen:
Ratten, Fisch





Sonstiges

Vergangenheit: Ich bin in einer gasse aufgewachsen, die Kater, nenne ich sie mal stief Väter, waren nicht gerade die nettesten. Sie haben mir schon früh gezeigt wie man andere Katzen tötet. Das hat mich abgestumpft oder anders gesagt, ich habe es denn geliebt. Sie waren keine Väter wie Väter sein sollten aber ich habe sie trotzdem ein wenig geliebt. Ich lernte vieles andere von ihnen. Ich merkte erst später das ich nicht mehr weiter wachse. Ich war nun klein, meine stief Väter waren verwirrt und mussten nun auch noch andere Methoden anwende die noch härter und Brutaler waren. Es ist viel zeit vergangen, eines Tages als ich aufwachte, waren zwei meiner Väter tot und einer verschwunden, das Blut von ihnen hatte eine Pfütze unter mir gebildet und mein Fell hat es regelrecht aufgesaugt. Für die Erinnerung, putze ich mir das Blut nie richtig aus dem Fell von ihnen. Wenn sonne auf mich scheint sieht man wie mein Fell ein wenig Rot glitzert.

Bildadresse: Link zum Bild (wenn du kein Bild hast, dann brauchst du den Link nicht)
Regeln gelesen?: Ja
Anzahl der Charaktere:
Ehm, Schattenfluch, Finsternis, Schattenlicht. Ich glaube das hier ist mein 4 Chara.



(c) by Wolfspelz | Fight for Faith
Nach oben Nach unten
Jadestern
Gründerin
avatar

Beiträge : 5597
Anmeldedatum : 17.07.14

BeitragThema: Re: Blut, die etwas verrückte und gefährliche Kätzin.   Do Apr 09, 2015 8:51 pm

ANGENOMMEN

_________________

Ava © Bastet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://orlando.forumieren.de/
 
Blut, die etwas verrückte und gefährliche Kätzin.
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Die verrückte Spanische 6
» Das gefährliche Grasland
» verrückte Lehrer
» Lebenskrise, gefährliche Abhängigkeit und ein krasses Ende
» Der verrückte Doc [Masaos Earthland Gegenstück]

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Katzen des Sees :: Archiv :: RPG-Vorbereitungen :: 2. :: BlutClan & Streuner-
Gehe zu: